AAA | Drucken

 

Für Schulen und Kitas

Erlebnisort Museum

Angebote für Schulen und Kindertagesstätten

Individuell buchbare Angebote

Bei Führungen werden die Gruppen beim Rundgang durch die Ausstellungbegleitet und dialogisch einbezogen. Bei Entdeckungstouren wird das selbstentdeckende Lernen ermöglicht: Anknüpfend an eine gemeinsame Einführung erkunden die Teilnehmenden die Ausstellung in Kleingruppen und werden dabei didaktisch unterstützt. Wahlweise können die Führungen und die Entdeckungstouren durch kreative Workshops ergänzt werden.

Flyer "Programm 2017/2018"
Anfrage Führungen

Kostenlose Fortbildungen

Erziehenden von Tageseinrichtungen und Horten sowie Lehrkräften, die sich über unsere Angebote informieren wollen, bieten wir kostenfreie Fortbildungen an. Neben den Ausstellungen werden die jeweiligen Programme, die eingesetzten Materialien und die praktischen Aktionen vorgestellt. Anmeldung erforderlich unter 0711 89 535 111 oder info spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de

Kostenfreie Fortbildungsabende

Do 12.10.2017, 17.30 – 19 Uhr
"Die Ritter. Leben auf der Burg" mit ritterlichem Snack und Getränken
Mi 15.11.2017, 17.30 – 19 Uhr
"Griechen und Römer" mit Sammlungsleiterin Dr. Nina Willburger
Do 19.10., 17.30 – 19 Uhr (Zusatztermin aufgrund der hohen Nachfrage)
„Die Ritter. Leben auf der Burg“ mit Ritterlichem Snack und Getränken

Kostenfreier Fortbildungsnachmittag

Fr 20.10.2017, 14.30 – 16 Uhr
zu allen Ausstellungen

Weitere kostenfreie Fortbildungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.

Anfrage Führungen

Angebote zu den Ausstellungen

Für Schulen und Kitas

Große Mitmachausstellung
"Die Ritter. Leben auf der Burg"


mehr

Für Schulen und Kitas

Schausammlungen "LegendäreMeisterWerke" und "Wahre Schätze


mehr

Für Schulen und Kitas

Haus der Musik
"Sammlung historischer Musikinstrumente"


mehr


Barrierefreies Museum

Geschichte(n) für alle

Alle Ausstellungsbereiche des Landesmuseums Württemberg bieten auch Förder- und Inklusionsklassen sowie Kindern mit Behinderungen optimale Voraussetzungen für die Entdeckungsreise in die Vergangenheit.

Ein barrierefreier Zugang, das Lernen mit allen Sinnen an Tast- und Mitmachstationen und individuelle Vermittlungsprogramme machen den Besuch für alle Kinder zum positiven Erlebnis. Unsere Programme sind möglich für blinde und sehbehinderte, für hörgeschädigte und für mobilitätseingeschränkte Kinder sowie in leichter Sprache.

Für Kinder mit Behinderung und Förderklassen sind die Angebote kostenfrei.

Barrierefreiheit im Landesmuseum
Anfrage Führungen


Lebendige, nachhaltige Vermittlung

Mit seinen vielfältigen Sammlungen ist das Landesmuseum Württemberg ein wichtiger Bildungs- und Erlebnisort für Gruppen aus Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen. Das Vermittlungsangebot ermöglicht es, den Museumsbesuch methodisch und thematisch auf den Unterricht und die jeweilige Gruppe abzustimmen.

Geschichtliche Ereignisse und Entwicklungen werden fachkundig und am Objekt orientiert vermittelt. Die Kinder setzen sich aktiv mit historischen Inhalten auseinander und steigern ihre Sach- und Orientierungskompetenz.

Erlebnisort Museum

Das Landesmuseum Württemberg möchte der Diversität der Gesellschaft gerecht werden und unterschiedlichsten Besuchern die gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Die Vermittlungsangebote richten sich am Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für Kindergärten sowie an den Bildungsplänen der Schulen aus. Sie beziehen aktiv mit ein, schlagen Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart, vermitteln handlungsorientiert und sprechen alle Sinne an.