AAA | Drucken

 

Archäologie

Die Archäologischen Sammlungen

Die Archäologischen Sammlungen des Landesmuseums Württemberg beinhalten bedeutende Funde und Befunde aus 300.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Sie zeugen von den ersten Spuren der Urmenschen genauso wie von der weltweit ältesten Kunst der Menschheit, die vor 35.000 Jahren in den Höhlen der Alb entstand, von mächtigen Kelten und ihren Fürsten, Römern im Hinterland des Limes und den frühmittelalterlichen Alamannen und Franken, ihren ungemein reichen Grabfunden mit Waffen und Schmuck.

Über 300.000 Jahre wird ein landesarchäologischer Bogen gespannt, der Landschaften, Klima, Entstehen und Vergehen von Bauernkulturen, frühe Zivilisationen und die Anfänge mittelalterlicher Aufsiedlung umspannt. Über die Landesarchäologie hinaus erlaubt das breite Spektrum der Antikensammlung einen Blick in die Welt der Hochkulturen des Mittelmeerraums von der Bronzezeit bis in die Spätantike.