AAA | Drucken

 

Faustkeil

Faustkeil

Faustkeil

Süßwasserquarzit
Heidenheim, Heidenschmiede
circa 70.000 bis 50.000 Jahre alt

Der Faustkeil ist eines der ersten Universalwerkzeuge der Menschheit. In Europa wurde er das erste Mal von Homo erectus vor über 600.000 Jahren hergestellt. Neandertaler führten diese Kunst des Steineschlagens zu wahrer Meisterschaft. Sie besaßen einen Sinn für die Ästhetik der Werkzeugformen wie auch für deren Materialität. Dies zeigen zu allererst ihre Faustkeile, die aus einem Steinkern geschlagen wurden. Der in der „Heidenschmiede“ - einem Lagerplatz der Neandertaler im Hellensteinfelsen - bei Grabungen entdeckte blattartige Faustkeil besteht aus Süßwasserquarzit, ein in seinen Eigenschaften dem Feuerstein sehr verwandtes Material. Er stammt aus einer Lagerstätte in naher Umgebung der Heidenschmiede.

Der Faustkeil ist in der Schausammlung „LegendäreMeisterWerke“ zu sehen.

zurück zur Sammlung
Digitaler Katalog