AAA | Drucken

 

Frauengrab Dunningen

Beigaben eines Frauengrabes

Beigaben eines Frauengrabes

Dunningen, Kreis Rottweil
um 630 n. Chr.

Im Zeichen des christlichen Glaubens
Ein Kreuz aus Goldblech, das - auf ein Tuch genäht - ihr Gesicht bedeckte, bezeugt den christlichen Glauben dieser reichen Frau ebenso wie die kleine Holzkirche, die wenige Jahre später über ihrem Grab errichtet wurde. Ihrem Rang entsprechend war sie ausgestattet mit einer goldenen Filigranscheibenfibel mit Almandineinlagen, einer zum Zeitpunkt der Grablege schon rund hundert Jahre alten Bügelfibel sowie vergoldeten Schuhschnallen.

Die Beigaben des Dunniger Frauengrabes sind in der Schausammlung „LegendäreMeisterWerke“ zu sehen.

zurück zur Sammlung
Digitaler Katalog