AAA | Drucken

 

Federschild

Federschild

Mexiko, vor 1521

Weltweit haben sich nur vier aztekische Federschilde erhalten, zwei davon befinden sich im Landesmuseum Württemberg. Nach der Eroberung des Aztekenreiches durch die Spanier 1521 wurden Federarbeiten in großer Zahl nach Europa verschifft. Zwei Schilde gelangten in die Kunstkammer der Herzöge von Württemberg und lassen sich schon 1599 am Stuttgarter Hof nachweisen. Bis heute haben die Vogelfedern ihre beeindruckende Farbenpracht bewahrt.

Der Federschild ist im „Zwischenstopp für die Kunstkammer“ in der Dürnitz des Alten Schlosses zu sehen.

zurück zur Sammlung
Digitaler Katalog
Zwischenstopp für die Kunstkammer