AAA | Drucken

 

Stuttgarter Kartenspiel

Stuttgarter Kartenspiel

Stuttgarter Kartenspiel

Südwestdeutschland, um 1430

Das so genannte Stuttgarter Kartenspiel gilt als das weltweit älteste erhaltene Kartenspiel. Darüber hinaus ist es eines der Schönsten und Prächtigsten. Es entstand um 1430 am Oberrhein, vielleicht in Basel. Die an Buchmalerei erinnernde kostbare Ausstattung der Spielkarten weist auf einen sehr vornehmen Auftraggeber. In die württembergische Kunstkammer gelangte das Spiel erst 1653. Davor lässt es sich unter anderem im Besitz der bayerischen Herzöge nachweisen.

Das Kartenspiel ist im „Zwischenstopp für die Kunstkammer“ in der Dürnitz des Alten Schlosses zu sehen.

zurück zur Sammlung
Digitaler Katalog
Zwischenstopp für die Kunstkammer