AAA | Drucken

 

Ausbildung

Praktikantenarbeitsplatz im Bereich Kunsthandwerk

Ausbildung

Die Restaurierungswerkstätten des Landesmuseums bilden aus. Pro Jahr werden drei Praktikanten in den Bereichen Gemälde und Skulptur, Archäologie, Kunsthandwerk sowie Textil in Vorbereitung auf ein Restaurierungsstudium aufgenommen. Die Praktikanten erlernen die Grundlagen der Restaurierung und werden auf die Aufnahmeprüfungen an den Hochschulen vorbereitet. Daneben lernen sie die Aufgaben eines Restaurators in einem Museum kennen. Hierzu gehören unter anderem Ausstellungsauf- und abbauten, Montage-, Stütz- und Figurinenanfertigung, Kurierfahrten und Sammlungsbetreuung.

Ergänzend bieten die Werkstätten alle zwei Jahre ein wissenschaftliches Volontariat im Anschluss an ein Restaurierungsstudium an. Die Stelle wird zunächst für ein Jahr, mit der Option auf ein weiteres, besetzt. Alle zwei Jahre wird die Stelle in einem anderen Fachbereich angeboten.
 
Abhängig von den Kapazitäten der Werkstätten sind Semesterpraktika für Studierende oder Kurzpraktika für Schüler möglich. Daneben können über einzelne Objekte aus den Sammlungen des Landesmuseums Semester-, Bachelor- und Masterarbeiten angefertigt werden.

Aktuelle Stellenangebote