AAA | Drucken

 

Stellenangebote

Arbeiten im Herzen von Stuttgart: Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss Stuttgart!

Depotverwalterin/ Depotverwalters

Beim Landesmuseum Württemberg ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Depotverwalterin/ Depotverwalters im Bereich der Archäologie mit Schwerpunkt im Referat Provinzialrömische und Klassische Archäologie in Vollzeit zu besetzen.

Die Aufgaben umfassen insbesondere
- Erfassen von Daten, Basisdokumentation im Rahmen der EDV-gestützten Inventarisation 
- Anfertigung von Objektaufnahmen (Arbeitsfotos)
- Inventur des Sammlungsgutes
- praktische Handhabe und Verwahrung des Sammlungsguts
- Ein- und Auslagerung der Objekte, Bereitstellen, Ver- und Entpacken der Objekte für Recherche, für Ausstellungsvorbereitung, für Restaurierung oder Leihanfrage, Anfertigung von Zustandsfotos
- Mitarbeit bei der Sammlungsbewertung
- Vorbereitung und Organisation von Transporten
- Mithilfe bei der allgemeinen technischen Betreuung

Wir erwarten
- Abgeschlossenes Studium im Bereich der Vor- und Frühgeschichte (BA, MA, M.A., Diplom)
- Erfahrung im praktischen Umgang mit Fundgut ist von Vorteil
- Erfahrung im Sammlungsbereich eines Museums oder Interesse zur Einarbeitung in diesen Bereich
- Sicherer Umgang mit MS-Office, von Vorteil sind Kenntnisse mit Datenbanken
- Führerschein Klasse B, Bereitschaft zum Fahren eines Kleintransporters
- uneingeschränkte Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit
- körperliche Belastbarkeit, Bereitschaft zum Tragen von Lasten
- Organisationsvermögen
- Bereitschaft zur Bedienung eines Hebefahrzeugs
- Vorlage eines aktuellen Führungszeugnisses

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum
8. Dezember 2014
an das Landesmuseum Württemberg, Referat für Klassische und Provinzialrömische Archäologie, Frau Dr. Nina Willburger, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen nicht erstatten.


Wissenschaftliches Volontariat

Am Landesmuseum Württemberg ist zum 1. April 2015 ein wissenschaftliches Volontariat im Referat Vorrömische Metallzeiten in der Fachabteilung Archäologie zu besetzen.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom oder Promotion) mit einem Schwerpunkt in den Vorrömischen Metallzeiten Mitteleuropas sowie fundierte Kenntnisse der älteren Eisenzeit Südwestdeutschlands. Persönliches Engagement, die Fähigkeit zur Teamarbeit und Interesse an der musealen Präsentation von Objekten und Themen werden erwartet. Erste Erfahrungen in der Museumsarbeit und die Vertrautheit mit Datenbanken sind von Vorteil.

Wir bieten ein eine qualifizierende Weiterbildung für die Arbeit in Museen. Das Volontariat umfasst die Mitarbeit im Ausstellungs-, Magazin-, und Publikationswesen, entsprechende Zusatzqualifikationen sind erwünscht. Einen Schwerpunkt der Tätigkeit wird die Mitarbeit an der Neugestaltung der Schausammlung im ersten Arkadengeschoss des Alten Schlosses bilden.

Das Volontariat ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Die Vergütung beträgt Euro 1683,78 brutto monatlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum
1. Dezember 2014
an das Landesmuseum Württemberg, Referat Vorrömische Metallzeiten, Herrn Thomas Hoppe, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Hoppe unter der Tel. 0711-89 535 206 zur Verfügung.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.


Pädagogin/ Pädagoge

Beim Landesmuseum Württemberg ist ab 15. Januar 2015 eine Stelle im Bereich Kulturvermittlung als Pädagogin/ Pädagoge in Vollzeit zu besetzen. Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Seine Ausstellungen erfahren bundesweite Aufmerksamkeit.

Zur Unterstützung der Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung wird eine Mitarbeiterin/ ein Mitarbeiter gesucht, die/ der insbesondere folgende Aufgaben wahrnimmt:
· Konzeption und Durchführung der Ausstellungsdidaktik für Sonderausstellungen und die Schausammlung
· Erarbeitung von pädagogischen Programmen für Erwachsene
· Akquise, Betreuung und Schulung von Ausstellungsbegleitern

Wir erwarten
· Abgeschlossenes Studium der Pädagogik (M.A., Master, Diplom) oder vergleichbare Qualifikationen
· Praktische Erfahrung im pädagogischen Bereich und bei der Erstellung von didaktischen Materialien
· Erfahrungen im Umsetzen von historischen und kulturgeschichtlichen Themen
· Nach Möglichkeit Erfahrungen im Museumsbereich
· Fähigkeit zur raschen Einarbeitung
· Freundliches und kundenorientiertes Auftreten
· Ausgeprägte Teamfähigkeit
· Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit
· Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
· Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
· Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

Die Eingruppierung erfolgt nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist eine Elternzeitvertretung und bis April 2016 befristet. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung des Vertrages. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28. November 2014 an das Landesmuseum Württemberg, Abteilung Personal, Herrn Elmar Feitscher, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen nicht erstatten.


Wissenschaftliches Volontariat

Beim Landesmuseum Württemberg ist zum 1. Februar 2015 ein wissenschaftliches Volontariat bei der Abteilung Volkskunde mit dem „Museum der Alltagskultur - Schloss Waldenbuch“ in Vollzeit zu besetzen.

Wir setzen voraus
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom oder Promotion) im Hauptfach Volkskunde (bzw. Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, etc.).

Wir erwarten
Erste Erfahrungen in der Ausstellungs- und/oder Museumsarbeit, z.B. über Praktika, ein ausgeprägtes Interesse an Teamarbeit und die Fähigkeit zur raschen Einarbeitung in die unterschiedlichen Themen- und Sammlungsbereiche sowie gute PC-Kenntnisse in den üblichen Programmen.

Wir bieten
Eine qualifizierende Weiterbildung für die Arbeit in Museen. Die Vergütung beträgt Euro 1683,78 brutto monatlich. Das Volontariat ist zunächst auf 1 Jahr befristet, eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum
25. November  2014 an das Landesmuseum Württemberg, Abteilung Volkskunde, Herrn Thomas Brune, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen nicht erstatten.





Praktikum im Landesmuseum Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg können in verschiedenen Bereichen Praktika absolviert werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Abteilungssekretariat  unter Tel: 0711 89 535 200/ 201 oder abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de.