AAA | Drucken

 

Stellenangebote

Arbeiten im Herzen von Stuttgart: Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss Stuttgart!

Sammlungsleiter/ Kurator (m/w)

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle, dem Museum für Alltagskultur im Schloss Waldenbuch, und seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Innerhalb des Landesmuseums Württemberg ist die Fachabteilung Volkskunde organisatorisch der Abteilung Sammlung und Forschung zugeordnet.

Zum 1. September 2017 ist eine Stelle als Sammlungsleiter/ Kurator (m/w) in der Fachabteilung Volkskunde zu besetzen.

Sie sind bereit, Museum neu zu denken und es über die Ausstellungsräume hinaus in den digitalen Raum zu erweitern. Es macht Ihnen Freude, mit musealen Objekten zu arbeiten und Ihr Wissen an Besucher und Besucherinnen zu vermitteln. Sie suchen immer nach kreativen Lösungen, um durch das Museum Denkanstöße in die Gesellschaft zu geben. Sie wollen gesellschaftlich relevante Fragen aufwerfen und nutzen dafür Objekte aus musealen Sammlungen. Sie treten gerne in den Kontakt mit Besucherinnen und Besuchern und Nicht-Besucherinnen und Nicht-Besuchern. Sie betrachten das Museum als einen Raum der Diskussion und nicht nur der Präsentation. Sollte dieses Profil Ihren eigenen Vorstellungen von Museumsarbeit entsprechen, dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen.

Ihre Tätigkeit

Zur Stelle gehören insbesondere folgende Aufgaben:
•    Fachliche Betreuung verschiedener Sammlungsbereiche der Fachabteilung Volkskunde, dazu gehören das Inventarisieren, Bewerten von Objektangeboten, fachliche Beantwortung von Anfragen sowie die Fortführung und Weiterentwicklung der Sammlungskonzeption,
•    Mitarbeit bei der Neuaufstellung des Museums der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch im konzeptionellen Bereich,
•    Kommunikation von Inhalten über zeitgenössische Medien, wie Social Media Kanäle,
•    Entwicklung von Ausstellungsformaten offline und online,
•    interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen.

Ihre Qualifikation

•    abgeschlossenes Studium der Volkskunde/Empirischen Kulturwissenschaft/Europäischen Ethnologie/Kulturanthropologie, möglichst mit Promotion, mit sehr guten Kenntnissen in aktuellen Themen der Fachdisziplin, wie etwa gesellschaftliche Diversifikation, Transkulturalität und Auswirkungen der Digitalisierung,
•    mehrjährige museale Berufserfahrung,
•    wissenschaftliches Volontariat von Vorteil,
•    Erfahrungen im Kuratieren von Ausstellungen,
•    Erfahrungen im Erarbeiten von Ausstellungs- und Museumskonzepten,
•    sicherer Umgang mit Objektdatenbanken,
•    geübter Umgang mit musealen Objekten,
•    geübter Umgang mit digitalen Kommunikationsmedien (bspw. Social Media),
•    gute strategische, konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten,
•    Überblick über die aktuellen nationalen und internationalen Entwicklungen in der Museumslandschaft,
•    ergebnisorientierte, strukturierte Arbeitsweise,
•    sehr gute mündliche und schriftliche zielgruppenspezifische Ausdrucksmöglichkeit,
•    gute Kommunikations- und Teamfähigkeit,
•    hohes Engagement,
•    nationale und internationale Vernetzung,
•    die Fähigkeit zum wirtschaftlichen Denken und Handeln.

Die Stelle wird bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen mit Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet. Sie ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Das Landesmuseum freut sich auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, Referenzen und Publikationsliste und der Angabe, welche 3 Sammlungsbereiche der volkskundlichen Sammlung Ihren Stärken entsprechen würden. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 21.05.2017 an das Landesmuseum Württemberg, Fachabteilung Volkskunde, Sekretariat, Frau Brigitte Kreutzer, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Bewerbungen per E-Mail können leider nicht entgegengenommen werden. Fachliche Auskunft gibt Dr. Markus Speidel, Leiter der Fachabteilung Volkskunde, Tel. 0711 89535222, E-Mail: markus.speidel@landesmuseum-stuttgart.de.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.


Betreuerinnen/ Betreuer

Das Landesmuseum Württemberg sucht in Teilzeit ab dem 1. August 2017 für sein Kindermuseum „Junges Schloss“ Betreuerinnen / Betreuer.

Das Kindermuseum spricht insbesondere Kinder ab vier Jahren, Kindergruppen und Familien an. Die Betreuerinnen und Betreuer sind AnsprechpartnerInnen für kleine und große Besucher und beaufsichtigen die Ausstellung. Sie führen die Einzelbesucher und Gruppen in die Ausstellungen ein. Zudem leiten die Betreuerinnen und Betreuer selbstständig Workshops und Ferienprogramme. Ein weiterer Arbeitsbereich ist die Organisation und Vorbereitung der Arbeitsmaterialen und Abläufe der Veranstaltungen.

Wir erwarten:

•    Ausbildung oder Berufserfahrung im pädagogischen oder musealen Bereich
•    Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern und Erwachsenen
•    Sicherer Umgang mit Gruppen
•    Selbstständige, effiziente Arbeitsweise
•    Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
•    Begeisterung für Geschichte und Museen
•    Pädagogisches Geschick in der Vermittlung von Inhalten
•    Teamfähigkeit
•    Aufgeschlossenes und freundliches Auftreten, auch in stressigen Situationen
•    Flexibilität und Einsatzbereitschaft regelmäßig auch an Wochenenden und Feiertagen

Die Beschäftigung ist unbefristet und wird nach Entgeltgruppe 6 TV-L vergütet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 5. Mai 2017 an das Landesmuseum Württemberg, Kommunikation und Kulturvermittlung, Herrn Christoph Fricker, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Kulturvermittlerin/ Kulturvermittler

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Für das Haus der Musik mit der Sammlung historischer Musikinstrumente und das Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch suchen wir baldmöglichst eine/ einen Kulturvermittlerin/ Kulturvermittler als Elternzeitvertretung in Teilzeit (50 %), befristet bis 16. April 2018.

Zur Unterstützung der Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung wird eine Mitarbeiterin/ ein Mitarbeiter gesucht, die/ der insbesondere folgende Aufgaben wahrnimmt:

-    Erarbeitung und Umsetzung von innovativen und lebendigen Vermittlungsformen
-    Erarbeitung der Führungskonzepte für die Ausstellungsbegleiter und deren Betreuung in Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen der Kulturvermittlung
-    Planung und Realisierung von differenzierten zielgruppenspezifischen Bildungsangeboten (Kinder, Jugendliche oder Familien)
-    Ausbau von bestehenden und Aufbau von neuen Kooperationen mit Schulen, Kindergärten und anderen pädagogischen Einrichtungen
-    Unterstützung bei der Akquise der Ausstellungsbegleiter
-    Die letztendlich exakte Aufgabenzuordnung unterliegt dem Vorbehalt der Abstimmung und Festlegung mit den Beteiligten.

Wir erwarten:

-    Abgeschlossenes Studium der Pädagogik (M.A., Master, Diplom) oder vergleichbare Qualifikationen
-    Praktische Erfahrung im pädagogischen Bereich und bei der Erstellung von didaktischen Materialien
-    Erfahrungen im Umsetzen von historischen und kulturgeschichtlichen Themen in kindgerechten Ausstellungen
-    Nach Möglichkeit Erfahrungen in Kinder- und Jugendmuseen
-    Fähigkeit zur raschen Einarbeitung
-    Freundliches und kundenorientiertes Auftreten
-    Ausgeprägte Teamfähigkeit
-    Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit
-    Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
-    Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
-    Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

Die Eingruppierung erfolgt nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis 16. April 2018 befristet. Der Arbeitsort ist in Stuttgart und Waldenbuch.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 5. Mai 2017 an das Landesmuseum Württemberg, Kommunikation und Kulturvermittlung, Frau Dr. Heike Scholz, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Besucherservice / zentrale Information

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle, dem Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch, und seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle der Kulturvermittlung als Mitarbeiter (w/m) im Bereich Besucherservice / zentrale Information in Vollzeit zu vergeben.

Wir suchen einen Mitarbeiter (w/m), die/der insbesondere folgende Aufgaben wahrnimmt:

•    telefonische und schriftliche Beratung und Buchung von geeigneten Museumsangeboten für Individualbesucher und z. B. Lehrkräfte/Erziehende
•    Auskünfte rund um das Landesmuseum Württemberg, seiner Ausstellungen und Programme
•    Auftragssachbearbeitung im betriebsinternen Buchungssystem
•    Aktualisierung und Pflege der Kundenstammdaten
•    Dokumentation und statistische Aufbereitung von Daten

Wir erwarten:

•    abgeschlossenes Studium (z. B. Kulturmanagement) oder abgeschlossene kaufm. Berufsausbildung oder berufliche Erfahrungen in inhaltlich ähnlicher Tätigkeit
•    wünschenswert: Erfahrungen im Museums- bzw. Kulturbereich
•    sehr gute PC- und MS-Office Kenntnisse
•    Kundenorientierung und Servicebereitschaft
•    überdurchschnittliche Kommunikationsstärke und Belastbarkeit
•    sicheres und kompetentes Auftreten am Telefon und sichere Handhabung anderer Kommunikationsmedien
•    Deutschkenntnisse fließend in Wort und Schrift; Englischkenntnisse wünschenswert
•    Fähigkeit zur raschen Einarbeitung und strukturiertem Vorgehen
•    Bereitschaft zur kontinuierlichen Aktualisierung der Kenntnisse über das Landesmuseum Württemberg, seiner Ausstellungen und Programme
•    Bereitschaft zur Weiterbildung in den aufgabenrelevanten Bereichen und zur Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Aufgabengebietes

Die Eingruppierung erfolgt nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TV-L. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 12. Mai 2017 an das Landesmuseum Württemberg, Kommunikation und Kulturvermittlung, Frau Dr. Heike Scholz, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen nicht erstatten.


Pädagogin/ Pädagoge

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Seine Ausstellungen erfahren bundesweite Aufmerksamkeit. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine unbefristete Stelle im Bereich Kulturvermittlung als Pädagogin/ Pädagoge in Teilzeit (50%) zu vergeben.

Zur Unterstützung der Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung wird eine Mitarbeiterin/ ein Mitarbeiter gesucht, die/ der insbesondere folgende Aufgaben wahrnimmt:

•    Konzeption und Durchführung der Ausstellungsdidaktik für Sonderausstellungen und die Schausammlung
•    Erarbeitung von pädagogischen Programmen für Kinder und Jugendliche
•    Ausbau von bestehenden und Aufbau von neuen Kooperationen mit Schulen, Kindergärten und anderen pädagogischen Einrichtungen
•    Leitung des Buchungsservices
•    Akquise, Betreuung und Schulung von Ausstellungsbegleitern
•    Die letztendlich exakte Aufgabenzuordnung unterliegt dem Vorbehalt der Abstimmung und Festlegung mit den Beteiligten.

Wir erwarten:

•    Abgeschlossenes Studium der Pädagogik (M.A., Master, Diplom) oder vergleichbare Qualifikationen
•    Praktische Erfahrung im pädagogischen Bereich und bei der Erstellung von didaktischen Materialien
•    Erfahrungen im Umsetzen von historischen und kulturgeschichtlichen Themen
•    Nach Möglichkeit Erfahrungen im Museumsbereich
•    Fähigkeit zur raschen Einarbeitung
•    Freundliches und kundenorientiertes Auftreten
•    Ausgeprägte Teamfähigkeit
•    Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit
•    Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
•    Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
•    Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert

Die Eingruppierung erfolgt nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Im Rahmen einer Elternzeitvertretung ist eine vorerst bis April 2018 befristete Vergütung bis Entgeltgruppe 13 TV-L möglich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 12. Mai 2017 an das Landesmuseum Württemberg, Kommunikation und Kulturvermittlung, Frau Dr. Heike Scholz, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen nicht erstatten.


Praktikum im Landesmuseum Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg können folgende Praktika absolviert werden:

  • Pflichtpraktika im Rahmen von Schule, Ausbildung oder Studium
  • freiwillige Praktika begleitend zu Studium oder Ausbildung bis zu 3 Monaten, sofern ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert wurde

Abteilungen zur Auswahl

  • Wissenschaftliche Abteilungen (Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte und Volkskunde)
  • Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen
  • Projektsteuerung
  • Verwaltung
  • Restaurierung (hier nur Vorpraktikum zum Studium der Restaurierung, mind. 1 Jahr, weitere Infos finden Sie hier)

Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen, max. 3 Monate

Das Praktikum wird nicht vergütet. Fahrtkosten des ÖPNV können auf Nachweis erstattet werden. Zu Beginn des jeweiligen Praktikums werden Ablauf und Ziele festgelegt. Nach Beendigung des Praktikums wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Zeugnisse) per Post oder online an das Landesmuseum Württemberg, Abteilungssekretariat, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de.

Bei Fragen steht Ihnen das Abteilungssekretariat unter abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de oder Tel: 0711 89 535 200/201 gerne zur Verfügung.