AAA | Drucken

 

Stellenangebote

Arbeiten im Herzen von Stuttgart: Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss Stuttgart!

Marketing

Beim Landesmuseum Württemberg ist zum 2. Mai 2016 eine Stelle im Bereich Marketing in Vollzeit zu besetzen.

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart gehört mit seinen Außen- und Zweigstellen zu den größten Museen in Deutschland. Seine Sammlungen reichen von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Zur Unterstützung der Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung wird eine Mitarbeiterin/ ein Mitarbeiter gesucht, die/ der insbesondere folgende Aufgaben wahrnimmt: Marketing für das Landesmuseum Württemberg inkl. der Außenstelle „Museum der Alltagskultur“ in Waldenbuch.

Hier speziell:
·         Weiterentwicklung und Steuerung von zielgruppen- und themenspezifischen Marketingkonzepten und –kampagnen, inkl. der notwendigen Materialien
·         Aufbau von Kooperationspartnerschaften und Zusammenarbeit mit externen Kulturträgern (Schwerpunkt Tourismus)
·         Koordination der internen und externen Kommunikationsmaßnahmen
·         Organisation und Betreuung von Messeauftritten
 
Wir erwarten:
·         Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Kontaktfreudigkeit, eigenständiges Arbeiten, Flexibilität, Belastbarkeit
·         Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit
·         Team- und zielorientierte Arbeitsweise
·         Organisationstalent
·         Serviceorientiertes Handeln und Denken

Wir setzen voraus:
·         Abgeschlossenes Studium im Bereich Marketing/ Werbung oder Kulturmanagement; wünschenswert wäre ein Zusatzstudium der Kunstgeschichte, Archäologie oder Volkskunde
·         Hohe Affinität zu Kulturthemen
·         Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung
·         Sehr gute Media-Kenntnisse
·         Kenntnisse im Bereich Pressearbeit
·         Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch

Die Eingruppierung erfolgt nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen vorerst in Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Referenzen bis zum 19. Februar 2016 an das Landesmuseum Württemberg, Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung, Frau Dr. Heike Scholz, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart.

Die Rücksendung Ihrer Unterlagen erfolgt nur bei Beifügung eines adressierten und ausreichend frankierten Umschlags. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. E-Mail-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.


Praktikum im Landesmuseum Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg können folgende Praktika absolviert werden:

  • Pflichtpraktika im Rahmen von Schule, Ausbildung oder Studium
  • freiwillige Praktika begleitend zu Studium oder Ausbildung bis zu 3 Monaten, sofern ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert wurde

Abteilungen zur Auswahl

  • Wissenschaftliche Abteilungen (Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte und Volkskunde)
  • Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen
  • Projektsteuerung
  • Verwaltung
  • Restaurierung (hier nur Vorpraktikum zum Studium der Restaurierung, mind. 1 Jahr, weitere Infos finden Sie hier)

Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen, max. 3 Monate

Das Praktikum wird nicht vergütet. Fahrtkosten des ÖPNV können auf Nachweis erstattet werden. Zu Beginn des jeweiligen Praktikums werden Ablauf und Ziele festgelegt. Nach Beendigung des Praktikums wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Zeugnisse) per Post oder online an das Landesmuseum Württemberg, Abteilungssekretariat, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de.

Bei Fragen steht Ihnen das Abteilungssekretariat unter abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de oder Tel: 0711 89 535 200/201 gerne zur Verfügung.