AAA | Drucken

 

Stellenangebote

Arbeiten im Herzen von Stuttgart: Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss Stuttgart!

Wissenschaftliche Volontärin/ Volontär kunsthandwerkliche Restaurierung

Das Landesmuseum Württemberg mit seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Die Sammlungen mit mehr als einer Million Objekten von der Steinzeit bis zur Gegenwart bilden einen zentralen Bestandteil des kulturellen Erbes des Landes Baden-Württemberg. Dieses zu bewahren, gezielt auszubauen, zu erforschen und zu vermitteln, umfasst die Grundlage der Museumsarbeit.

Ein Volontariat am Landesmuseum ermöglicht durch die fundierte praktische Ausbildung, begleitet von einem Curriculum an internen Seminaren zu allen relevanten Tätigkeitsbereichen, eine praxisnahe und umfassende Einführung in die musealen Arbeitsgebiete.

In den Werkstätten für kunsthandwerkliche Restaurierung ist zum 1. November 2016 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs in Vollzeit zu besetzen.

Neben den allgemeinen Aufgaben in der Abteilung sind die Schwerpunkte des Volontariats insbesondere:
• Mitarbeit (Restaurierungen, Ausstellungsauf- und Abbau, Kurierbetreuung, Montage, Hängung) bei den kommenden Sonderausstellungsprojekten
• Mitarbeit (Restaurierungen, Vorbereitungen für Fotoaufnahmen) am DFG Projekt „Kunstkammer“
• Sammlungspflege der kunsthandwerklichen Objekte (Depots und Ausstellung)
• Restaurierung von Objekten
• Kurierfahrten
• Ausstellungsauf- und Abbauten
• Konservatorische Betreuung von Zweigmuseen

Wir setzen voraus:
• ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Restaurator/-in (Univ.) oder Master (Fachrichtung kunsthandwerkliche Restaurierung)
• Berufserfahrung auf dem Gebiet der Restaurierung von kunsthandwerklichen Objekten bevorzugt im Museumsbereich
• Kenntnisse in der Präventiven Konservierung
• Erfahrungen im Auf- und Abbau von Ausstellungen von Museumsobjekten
• Vorzugsweise Erfahrungen in der Erstellung von Zustandsprotokollen und mit der Kurierbegleitung von Objekten
• Überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit

Das Volontariat ist zunächst auf ein Jahr befristet, die Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 TV-L, Stufe 1. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 22. Juli 2016 an Andrea Funck, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Restaurator/in für kunsthandwerkliche Objekte und Glasobjekte

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle im Schloss Waldenbuch und seinen Zweigmuseen gehört zu den größten Landesmuseen in Deutschland. Es betreut mehr als eine Million Objekte und verfügt derzeit über sieben Depots in Stuttgart und der Region. Zur konservatorischen/restauratorischen Betreuung aller kunsthandwerklichen und archäologischen Glasobjekte sowie eines Teils der kunsthandwerklichen Objekte in den Sammlungen des Landesmuseums Württemberg suchen wir zum 1. September 2016 als Elternzeitvertretung eine/n Restaurator/in in Vollzeit.
 
Zu Ihren Aufgaben zählen:
• Konservierung und Restaurierung kunsthandwerklicher Objekte sowie archäologischer und kunsthandwerklicher Gläser
• Sammlungspflege und Optimierung der Lagerungs- und Ausstellungsbedingungen (Depots und Ausstellung)
• Betreuung der Objekte aus dem Zuständigkeitsbereich in Zweigmuseen
• Kurierfahrten
• Ausstellungsauf- und Abbauten
• Betreuung von Praktikanten/innen, Volontären/innen und Studenten/innen

Wir setzen voraus:
• ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Restaurator/-in oder Master in der Fachrichtung archäologische und kunsthandwerkliche Objekte
• mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Restaurierung von archäologischen und kunsthandwerklichen Gläsern und kombinierten Materialen
• Kenntnisse in der Präventiven Konservierung, insbesondere in der Lagerung von Gläsern und kunsthandwerklichen Objekten in Depots 
• Erfahrungen im Auf- und Abbau von Ausstellungen sowie in der Montage von Objekten
• Erfahrungen mit der Erstellung von Zustandsprotokollen und Kurierbegleitung
• überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
• Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, einen Transporter zu fahren

Es handelt sich um eine Elternzeitvertretung, die Stelle ist daher zunächst bis 15. September 2017 befristet. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30. Juni 2016 an Andrea Funck, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


3 Praktikantenstellen/ studienvorbereitendes Praktikum

Am Landesmuseum Württemberg sind ab dem 1. September 2016 zwei Praktikumsstellen in den Werkstätten für Skulpturen- und Gemälderestaurierung und eine Praktikumsstelle in der Restaurierung von archäologischen und kunsthandwerklichen Objekten zu besetzen.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:
• Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten an Exponaten aus den vielfältigen Sammlungen des Landesmuseums sowie dessen Zweig- und Außenstellen
• Mithilfe bei Ausstellungsauf- und -abbauten
• Bereitschaft zur Teilnahme an Kurierfahrten

Wir setzen voraus:
• Hoch- bzw. Fachhochschulreife
• die Absicht, ein Studium im Fachbereich Restaurierung aufzunehmen
• praktische Erfahrungen in der Restaurierung sind erwünscht

Die Vergütung beträgt monatlich 1122,89 € brutto. Das Praktikum ist auf 1 Jahr befristet. Der Dienstort der Praktikumsstellen Skulpturen-/Gemälderestaurierung und Restaurierung Archäologie/Kunsthandwerk ist Stuttgart. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30. Juni 2016 an Andrea Funck, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Wissenschaftliche Volontärin/ Volontär Drittmittel, Gremien und Ausstellungsveranstaltungen

Das Landesmuseum Württemberg mit seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Die Sammlungen mit mehr als einer Million Objekten von der Steinzeit bis zur Gegenwart bilden einen zentralen Bestandteil des kulturellen Erbes des Landes Baden-Württemberg. Dieses zu bewahren, gezielt auszubauen, zu erforschen und zu vermitteln, umfasst die Grundlage der Museumsarbeit.

Ein Volontariat am Landesmuseum ermöglicht durch die fundierte praktische Ausbildung, begleitet von einem Curriculum an internen Seminaren zu allen relevanten Tätigkeitsbereichen, eine praxisnahe und umfassende Einführung in die musealen Arbeitsgebiete.

In der Abteilung Drittmittel, Gremien und Ausstellungsveranstaltungen ist zum 1. November 2016 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs in Vollzeit zu besetzen.

Neben den allgemeinen Aufgaben in der Abteilung sind die Schwerpunkte des Volontariats insbesondere:
• Miterarbeitung und Umsetzung von Fundraisingstrategien für Sonderausstellungen sowie für das Kindermuseum Junges Schloss
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungsprogrammen (Lange Nacht der Museen, Rahmenprogramme zu Sonderausstellungen und Schausammlungen, Konzerte im Haus der Musik)
• Organisation des Kinderclubs im Jungen Schloss
• Mitbetreuung der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg, insbesondere Organisation öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen und Aktionen zur Gewinnung neuer Mitglieder

Wir setzen voraus:
• ein abgeschlossenes Studium (Master, M.A., Diplom), vorzugsweise in Kulturmanagement oder einem geisteswissenschaftlichen Fach.

Wir erwarten:
• erste Erfahrungen in der Museumsarbeit
• Zusatzqualifikationen im Bereich Fundraising oder Veranstaltungsmanagement sind wünschenswert.

Das Volontariat ist zunächst auf ein Jahr befristet, die Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 TV-L, Stufe 1. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum   
11. Juni 2016
an Markus Wener, Landesmuseum Württemberg, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Wissenschaftliche Volontärin/ Volontär Kunst- und Kulturgeschichte

Das Landesmuseum Württemberg mit seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Die Sammlungen mit mehr als einer Million Objekten von der Steinzeit bis zur Gegenwart bilden einen zentralen Bestandteil des kulturellen Erbes des Landes Baden-Württemberg. Dieses zu bewahren, gezielt auszubauen, zu erforschen und zu vermitteln, umfasst die Grundlage der Museumsarbeit.

Ein Volontariat am Landesmuseum ermöglicht durch die fundierte praktische Ausbildung, begleitet von einem Curriculum an internen Seminaren zu allen relevanten Tätigkeitsbereichen, eine praxisnahe und umfassende Einführung in die musealen Arbeitsgebiete.

In der Fachabteilung Kunst- und Kulturgeschichte ist zum 1. November 2016 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs in Vollzeit zu besetzen.

Schwerpunkte des Volontariats sind neben den allgemeinen Aufgaben in der Fachabteilung insbesondere:
• die Mitarbeit bei der Neupräsentation von Schausammlungen
• die Mitarbeit an Begleitpublikationen

Wir setzen voraus:
• ein abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte (M. A., Master, Promotion)

Wir erwarten:
• erste Erfahrungen in der Museumsarbeit
• Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken
• Erfahrungen mit Redaktionstätigkeit
• einen flüssigen Schreibstil und eine sorgfältige Arbeitsweise
• überdurchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität

Das Volontariat ist zunächst auf ein Jahr befristet, die Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 TV-L, Stufe 1.  Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 11. Juni 2016 an das Landesmuseum Württemberg, Abteilungssekretariat, z. Hd. Frau Krabel, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten können wir Ihnen leider nicht erstatten.


Praktikum im Landesmuseum Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg können folgende Praktika absolviert werden:

  • Pflichtpraktika im Rahmen von Schule, Ausbildung oder Studium
  • freiwillige Praktika begleitend zu Studium oder Ausbildung bis zu 3 Monaten, sofern ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert wurde

Abteilungen zur Auswahl

  • Wissenschaftliche Abteilungen (Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte und Volkskunde)
  • Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen
  • Projektsteuerung
  • Verwaltung
  • Restaurierung (hier nur Vorpraktikum zum Studium der Restaurierung, mind. 1 Jahr, weitere Infos finden Sie hier)

Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen, max. 3 Monate

Das Praktikum wird nicht vergütet. Fahrtkosten des ÖPNV können auf Nachweis erstattet werden. Zu Beginn des jeweiligen Praktikums werden Ablauf und Ziele festgelegt. Nach Beendigung des Praktikums wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Zeugnisse) per Post oder online an das Landesmuseum Württemberg, Abteilungssekretariat, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de.

Bei Fragen steht Ihnen das Abteilungssekretariat unter abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de oder Tel: 0711 89 535 200/201 gerne zur Verfügung.