BERAUSCHEND - 10.000 Jahre Bier und Wein
Große Sonderausstellung
Altes Schloss | 3. OG
  Eröffnung: 22. Oktober 2022

BerauschendBegleitprogramm

22. Oktober 2022 - 30. April 2023

Eröffnungswochenende


Am 22. und 23. Oktober lädt das Landesmuseum herzlich zum Eröffnungswochenende der Sonderausstellung "Berauschend - 10.000 Jahre Bier und Wein" ein. Anlässlich der Eröffnung ist der Eintritt an diesem Wochenende kostenfrei. Die Ausstellung hat an beiden Tagen jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

In Museumsfoyer "Dürnitz" sind jeweils von 12 bis 18 Uhr Probierstationen zu finden: Hier präsentieren die Kooperationspartner des Landesmuseums ihre alkoholischen und nicht-alkoholischen Produkte: Mit dabei sind Kraftpaule mit leckerem Craft Beer, der Winzer Christoph Kern mit hochwertigen Weinen, Schell Schokoladen mit köstlichen Pralinen, die Manufaktur Jörg Geiger mit seinen Produkten aus schwäbischem Streuobst und goodvines Heidelberg mit erlesenen alkoholfreien Weinen. Hier ist Probieren angesagt!

Im Schlosshof klärt Release Stuttgart e.V. jeweils von 10 bis 17 Uhr über die negativen Seiten des Alkoholkonsums auf. Hier kann man sich informieren und mithilfe einer Rauschbrille austesten, wie es sich anfühlt, nüchtern betrunken zu sein.
 

Öffentliche Führungen


Überblicksführungen

Erhalten Sie bei einem Rundgang durch die Ausstellung spannende Einblicke in die Geschichte des Alkohols.

Donnerstags, 17.30 Uhr I Sonntags, 15 Uhr

3€ zzgl. Eintritt in die Ausstellung
 

Kurator*innenführungen

Lernen Sie die Sonderausstellung aus der Perspektive der Ausstellungsmacher*innen kennen.

11.11. I 9.12. I 13.1. I 10.2. I 10.3., jeweils 14 Uhr

3€ zzgl. Eintritt in die Ausstellung


Berauschend digital

Entdecken Sie die Sonderausstellung bequem von zu Hause aus.

29.11. I 27.12. I 31.1. I 28.2. I 28.3., jeweils 19 Uhr

Kostenfreies Angebot. Den Zoom-Link finden Sie am Tag selbst hier.
 

Buchbare Führungen


Buchen Sie eine private Führung für sich, die Familie, für Freunde, den Verein oder Schulklassen.

„Berauschend“ - Allgemeine Überblicksführung  
„Trinken mit Sti(e)l“ – Trinkgefäße damals und heute 
„Achtung, Alkohol!“ – Alkohol und seine Folgen (für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9)

Infos, Beratung und Buchung unter info@landesmuseum-stuttgart.de oder unter Tel. 0711 89 535 111
 

Tastings


BierKultur

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ geht der Abend in den gemütlichen Part über: In einem schönen Raum von Looß Kulinarisches mit Blick in die Stuttgarter Markthalle genießen Sie ein sechsgängiges Menü und verkosten hierzu unter der fachmännischen Moderation der Biersommelière Irina Zimmermann sechs passende Biere.

Aperitiv: Bibeleskäs & Griebenschmalz auf Holzofenbrot
Vorspeise: Pikante schwäbische Biersuppe mit Roggencroûtons
Zwischengang: Geschmelzte Maultasche mit Kartoffelsalat
Hauptgang: Tranchen vom Roastbeef mit schwäbischen Spätzle, Bratensoße und Röstwiebeln
Dessert: Mousse au Chocolat im Gläschen mit Sahne
Käse: Kleine Vesperplatte mit Käsewürfeln, Salzstangen und frischen Trauben

Vegetarisches Menü:
Aperitiv: Bibeleskäs auf Holzofenbrot
Vorspeise: Pikante schwäbische Biersuppe mit Roggencroûtons
Zwischengang: Bunter Salatteller mit Karotten, Spitzkohl und Tomaten
Hauptgang: Bunte Gemüseauswahl an Kräuterkartoffeln mit Käse überbacken
Dessert: Mousse au Chocolat im Gläschen mit Sahne
Käse: Kleine Vesperplatte mit Käsewürfeln, Salzstangen und frischen Trauben

27.10. I 2.2. I 16.3., jeweils 17-20 Uhr

79€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung, 6-Gänge-Menü, 6 Biere, Wasser und professionelle Verkostung 
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop
Auch exklusiv für Gruppen buchbar

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen (wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei Nichterreichen dieser Teilnehmerzahl abzusagen)

 


 

WeinKultur

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ geht der Abend in den gemütlichen Part über: In einem schönen Raum von Looß Kulinarisches mit Blick in die Stuttgarter Markthalle genießen Sie ein sechsgängiges Menü und verkosten hierzu unter der fachmännischen Moderation des Weinsommeliers Markus Humm sechs hochwertige Weine renommierter Winzer aus dem deutschen Südwesten.

Aperitiv: Bibeleskäs & Griebenschmalz auf Holzofenbrot
Vorspeise: Markklößchensuppe in kräftiger Rinderbrühe mit Juliennegemüse und Schnittlauch
Zwischengang: Geschmälzte Maultasche mit Kartoffelsalat
Hauptgang: Tranchen vom Roastbeef mit schwäbischen Spätzle, Bratensoße und Röstwiebeln
Dessert: Mousse au Chocolat im Gläschen mit Sahne
Käse: Kleine Vesperplatte mit Käsewürfeln, Salzstangen und frischen Trauben

Vegetarisches Menü:
Aperitiv: Bibeleskäs auf Holzofenbrot
Vorspeise: Flädlesuppe in Gemüsebouillon mit Juliennegemüse und Schnittlauch
Zwischengang: Bunter Salatteller mit Karotten, Spitzkohl und Tomaten
Hauptgang: Bunte Gemüseauswahl an Kräuterkartoffeln mit Käse überbacken
Dessert: Mousse au Chocolat im Gläschen mit Sahne
Käse: Kleine Vesperplatte mit Käsewürfeln, Salzstangen und frischen Trauben

12.1. I 9.2. I 2.3., jeweils 17-21 Uhr

79€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung, 6-Gänge-Menü, 6 Weine, Wasser und professionelle Verkostung
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop
Auch exklusiv für Gruppen buchbar

Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen (wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei Nichterreichen dieser Teilnehmerzahl abzusagen)

 


 

„Berauschend“ und Bierseminar

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ verkosten Sie vier verschiedene Bierstile und erfahren dabei Vieles rund um das Bier und den Brauprozess. In Kooperation mit der Bierothek®.

3.11. I 1.12. I 19.1. (mit alkoholfreien Bieren) I 16.2. I 30.3. I 27.4., jeweils 17.30-20 Uhr

27,50€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung und Tasting
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop

 


 

„Berauschend“ und Gin

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ können Sie beim Gin-Tasting mit der Spirituosen-Expertin Sarah Deuss alles in Erfahrung bringen, was Sie schon immer zu Gin wissen wollten: Ist Gin gekommen, um zu bleiben? Welches Tonic passt zu welchem Gin? Und warum schmeckt das so? Muss denn da eine Gurke rein? Sie verkosten 5 verschiedene Gin pur und im Vergleich mit 2 Tonics. Wenn Sie schon immer mal mehr zu diesem Wacholderdestillat wissen wollten, sind Sie hier genau richtig!

14.1., 16-19 Uhr  

49€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung und Tasting
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop
Auch exklusiv für Gruppen buchbar

 


 

„Berauschend“ und Rum

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ tauchen Sie gemeinsam mit der Spirituosen-Expertin Sarah Deuss in die Welt des Rums ein. Dieser ist längst in einer Liga angekommen, in der er sich nicht mehr in fruchtigen Cocktails und Kuchen verstecken muss. Die Aromenvielfalt dieses Zuckerrohrdestillats entdecken Sie an diesem Abend anhand 5 verschiedener Rum aus der ganzen Welt, die pur verkostet werden. Dazu bekommen Sie von Sarah Deuss alle Hintergrundinformationen und Geschichten, die es zu dieser Spirituose zu wissen gibt.

4.2., 16-19 Uhr 

49€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung und Tasting
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop
Auch exklusiv für Gruppen buchbar

 


 

„Berauschend“ und Whisky

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Berauschend“ erörtern Sie gemeinsam mit der Spirituosen-Expertin Sarah Deuss, was hinter dem Whisky steckt, der von den Schotten als "Wasser des Lebens“ bezeichnet wird. Wie schmeckt er, wie entstehen die Unterschiede, worauf ist zu achten? Sie verkosten 5 verschiedene Whiskys fernab der bekannten Marken, für Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sarah Deuss führt Sie durch einen spannenden Abend mit allerhand Wissenswertem rund um dieses Getreidedestillat.

4.3., 16-19 Uhr 

49€ inkl. Führung, Eintritt in die Ausstellung und Tasting
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop
Auch exklusiv für Gruppen buchbar

 

Yoga & Wine


Yoga & Wine ist perfekt für alle, die ihre beiden Leidenschaften Yoga und Wein miteinander verbinden und Besinnlichkeit mit Geselligkeit in Einklang bringen möchten – die perfekte Kombination, um dem Trubel des Alltags zu trotzen, loszulassen und sich selbst und andere mal nicht so ernst nehmen. Wir genießen gemeinsam drei verschiedene Weine, die perfekt auf die Yoga-Session abgestimmt sind und bauen das Weinglas mit in die Stunde ein. Tauchen Sie ein in die Welt der Weine, des Genießens und des Körpergefühls. Cheers & Namasté! In Kooperation mit Wein-Moment.

15.11. I 7.2. I 18.4., jeweils 18.30 Uhr

35€
Tickets sind erhältlich unter wein-moment.de

 

Musik & Konzerte


Dürnitz Night Call

Eine coole Location mit Stil. Musik der Extra-Klasse von bekannten DJs. Spannende Führungen rund um berauschende Feste kreuz und quer durch die Kulturgeschichte. Und, last but not least, edle Cocktails von den Brave & Bold-Barkeeper*innen. Das bietet der „Dürnitz Night Call“ anlässlich der aktuellen Sonderausstellung „Berauschend“ im stylishen Museumsfoyer „Dürnitz“ des Landesmuseums Württemberg im Alten Schloss. Eine Kooperation mit dem Pop-Büro Region Stuttgart.

24.11., 19-23 Uhr: Dürnitz Night Call – berauschend!
26.1., 19-23 Uhr: Dürnitz Night Call goes sober!

14€ / erm. 10€
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop

 


 

Wandelkonzerte - "Das Leben ist ein Fest"

Warum feiern wir? Um Abstand vom Alltag zu gewinnen? Um unserem Leben Struktur zu geben? Oder um uns unserer selbst als Gruppe zu versichern? Ob zur Entlastung, zur Sinnstiftung oder zur Demonstration von Macht und Status – die Gründe und Anlässe für Feste sind überaus zahlreich. Sicher ist auf jeden Fall, dass der Wunsch, Ereignisse aller Art zu feiern, ein menschliches Grundbedürfnis ist, das sich durch die gesamte Kulturgeschichte zieht. Rauschmittel wie Alkohol, Tabak und andere Drogen spielen dabei oft ebenso eine Rolle wie feierliche, fröhliche oder unterhaltsame Musik. Begeben Sie sich mit uns auf eine ‚festliche‘ Reise kreuz und quer durch die Schausammlungen und die Sonderausstellung „Berauschend“ – musikalisch begleitet von Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

20.1. I 10.2. I 10.3., jeweils 19-20.30 Uhr

20€ / erm. 12€
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop

 

Wine, Beer & Talk


Wine & Talk - „Stabwechsel – Generationenübergabe im Weingut“

Bei vielen Traditionsweingütern steht der Generationenwechsel vor der Tür oder ist bereits vollzogen: Junge Winzer*innen übernehmen das Ruder. Wie verlief die Übergabe? Vor welchen Herausforderungen stehen die Winzer*innen heute im Vergleich zu früher? Und wie verändert sich die Branche allgemein? Über diese Fragen tauschen sich die Schwestern Anna-Lisa und Mona Wenzler von Wein-Moment mit dem Jungwinzer Christoph Kern vom familiengeführten Traditionsweingut Wilhelm Kern aus. In Kooperation mit Wein-Moment.

28.10., 19-21 Uhr

35€ inkl. Eintritt zum Talk, 6 Weine und Wasser
Tickets sind erhältlich unter wein-moment.de

 


 

Beer & Talk - „Bierland Deutschland?“

Kaum ein Getränk wird so stark mit Deutschland assoziert wie Bier. Hier gibt es strenge Traditionen und eine starke Identifikation mit diesem Getränk. Trotzdem sinken die Absätze und immer mehr Stimmen werden laut, die die mangelnde Bier-Vielfalt beklagen. Wie steht es tatsächlich um das deutsche Bier? Und was tut sich gerade in Baden-Württemberg und was im Ausland? Braucht die deutsche Bierindustrie mehr frischen Wind? Eine Kooperation mit der Bierothek®.

Talk-Gäste: Matthias Schürer (Vorstand des Baden-Württembergischen Brauerbund e.V.), Daniel Singh (Brauermeister & Gründer von SinghBräu), Frank Di Marco (Biersommelier & Gesellschaftbeirat GEFAKO Getränkemärkte), Sebastian Stengel (Store Manager Bierothek Stuttgart), Norbert Kirnes (Buchautor & Gründungsmitglied des Deutschen Kreativbrauer e.V.)

25.11., 19-21 Uhr

27€ inkl. Eintritt zum Talk und 6 Biere
Tickets sind erhältlich unter bierothek.de

 


 

Wine & Talk - „‘Mit einem guten Gefühl‘ – von konventionellem zum Bio-Weinanbau“

Der ökologische Weinbau in Deutschland liegt im Trend. Laut des Deutschen Weininstituts haben sich die Anbauflächen im Öko-Weinbau in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifacht. Das Institut schätzt, dass mittlerweile rund 9% der Gesamtrebfläche ökologisch bewirtschaftet werden. Aber wie kommt es dazu? Verlangt der Markt die Umstellung oder ist es der Wunsch der Winzer*innen nach mehr Nachhaltigkeit? Und welche Vor- und Nachteile hat der Öko-Weinbau? Über diese Fragen tauschen sich die Schwestern Anna-Lisa und Mona Wenzler von Wein-Moment mit den Winzern Alex Eisele (Weingut Eisele) und Leon Gold (Weingut Leon GOLD) aus. In Kooperation mit Wein-Moment.

17.2., 19-21 Uhr

35€ inkl. Eintritt zum Talk, 6 Weine und Wasser
Tickets sind erhältlich unter wein-moment.de

 


 

Wine & Talk - „Wein wird weiblich - Frauen in der Weinbranche“

Weinbau - eine Männerdomäne? In der Tat war dies lange Zeit der Fall, doch das ändert sich langsam. Nach und nach erobern immer mehr Frauen den Weinberg und übernehmen die Weingüter oder den Weinhandel der Vorgänger-Generation. Stoßen die Winzerinnen und Weinhändlerinnen aufgrund ihres Geschlechts heute noch auf besondere Herausforderungen? Haben ihre Weine einen anderen Stil als die Weine der männlichen Kollegen? Über diese und weitere Fragen tauschen sich die Schwestern Anna-Lisa Wenzler und Mona Maisack von Wein-Moment mit Amelie, einer der Weinschwestern vom Weingut Bihlmayer, aus. In Kooperation mit Wein-Moment.

17.3., 19-21 Uhr

35€ inkl. Eintritt zum Talk, 6 Weine und Wasser
Tickets sind erhältlich unter wein-moment.de

 



Beer & Talk - „Bier – reine Männersache?“

Ein Blick in die Zahlen macht leider schnell deutlich, dass sowohl bei den Bierkonsument*innen als auch bei den Bierproduzent*innen deutlich weniger Frauen als Männer zu finden sind. Dabei hatten neben Hildegard von Bingen noch viele weitere Frauen einen großen Einfluss auf die Bierherstellung. Schmeckt Bier tatsächlich so vielen Frauen nicht? Was ist bitte ein "Mädchenbier"? Und wie geht die Bierindustrie mit weiblichen (sowie diversen) Personen um? Eine Kooperation mit der Bierothek®.

Talk-Gäste: Birgit Rieber (Bier Sommelière & Ausbilderin beim beerkeeper®), Katharina Waldhecker (Geschäftsführerin der Bauhöfer Brauerei), Ulrike Genz (Braumeisterin & Gründerin von Schneeeule Berlin); Moderation: Vanessa Pantoudis (selbstständige Biersommelière)

21.4., 19-21 Uhr

27€ inkl. Eintritt zum Talk und 6 Biere
Tickets sind erhältlich unter bierothek.de

 

Vortragsreihe


Das Landesmuseum Württemberg lädt in Kooperation mit dem Schwäbischen Heimatbund zu einer Vortragsreihe zu Themen rund um Bier und Wein im Südwesten ein. 

5€ / erm. 3€
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Ticketshop

 


 

Von Anfang an Bier?! Auf der Suche nach dem ältesten Bier zwischen Orient und Bodensee 

Im Vorderen Orient gewann vor etwa 12.000 Jahren Getreide in der Ernährung immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig verdichten sich die Hinweise auf eine sehr frühe Herstellung von Bier. Getreidenutzung und Bierbrauen gehörten offenbar von Anfang an zusammen, nicht nur im Vorderen Orient, sondern auch in Europa. Denn von hier liegt mit einem Alter von 6.000 Jahren das älteste Bier Baden-Württembergs aus einem Pfahlbaudorf am Bodensee vor. Doch welche Rolle spielte Bier in der Steinzeit? Woraus wurde es getrunken und was genau waren die Zutaten? Diente es vor allem als Nahrung oder auch als besonderes Getränk bei gemeinschaftlichen Anlässen?

Referent: Dr. Fabian Haack, Referatsleiter Steinzeiten am Landesmuseum Württemberg

28.2., 19-20.15 Uhr

 


 

Weinsorten, Weinqualität und Weingeschmack in Württemberg im 16. Jh.

Der Weinbau erfuhr in Württemberg im 16. Jahrhundert nicht nur seine größte Ausdehnung. Der Geschmackshorizont der gehobenen Gesellschaftsschichten hatte sich seit dem Spätmittelalter erheblich erweitert, die Ansprüche der Konsumenten an die Qualität der heimischen Weine wuchsen. Eine verfeinerte Weinkultur war die Folge. Sie drückte sich aus im zunehmenden Anbau edler Rebsorten und einer neuen Vielfalt an sogenannten Gewächsweinen – Weine höherer Qualität also, die zudem aus einer besonderen Lage kamen oder in spezieller Weise ausgebaut wurden.

Referentin: Dr. Christine Krämer, Historikerin

7.3., 19-20.15 Uhr

 


 

„… daraus (…) viel Übeltaten und Laster gefolgt …“ - Trinken und Trinkbräuche im deutschen Südwesten im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit

An der Wende vom Mittelalter zur frühen Neuzeit änderten sich die Trinkgewohnheiten und Trinkbräuche vor dem Hintergrund von Humanismus und Reformation stark. Insbesondere der überkommene Brauch des Zutrinkens, der nach zeitgenössischen Berichten vielfach zum „viehischen Saufen“ geführt haben soll, geriet in den Fokus der Kritik und der behördlichen Ahndung. Der Vortrag widmet sich eingehend der Frage, was, wann, wie und wo die Menschen in Württemberg zu dieser Zeit tranken – unter spezieller Berücksichtigung der betreffenden Landesverordnungen und der überlieferten Urfehden am Beispiel der württembergischen Ämter Göppingen und Herrenberg.

Referent: Prof. Dr. Oliver Auge, Professor für Regionalgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

14.3., 19-20.15 Uhr

 


 

Braver Winzer oder eierlegende Wollmilchsau der Rauschmittelindustrie? Qualitätsstrategien im Weinbau heute

Im Weinbau geht es heute oft nur noch um eines: um mehr Geschmack für weniger Geld. Dafür wird auf etliche als Innovationen gefeierte, aber auch heftig kritisierte Technologien zurückgegriffen. Doch letztendlich bleibt die Entscheidung, was bei der Weinproduktion möglich sein soll und was nicht, höchst subjektiv. Der Winzer Felix Graf Adelmann skizziert, wohin der Trend beim Weinbau geht und welche Wege die Winzer heute angesichts eines rasant wachsenden Marktes einschlagen, um den Wunsch der Konsumenten nach „Neuem“ zu befriedigen.

Referent: Felix Graf Adelmann, Inhaber Weingut Graf Adelmann in Kleinbottwar

21.3., 19-20.15 Uhr

 


 

Bürgerschoppen – Elendssuff – Bierpaläste. Alkoholkonsum am Beginn des Industriezeitalters

An der Wende zum 19. Jahrhundert brach auch im deutschen Südwesten das Industriezeitalter an. Die landwirtschaftliche und die handwerkliche orientierte Gewerbelandschaft erhielt ein neues Gepräge: Fabriken kamen auf, und mit ihnen die Arbeiterklasse. Den Arbeitern wurde zügelloser Umgang mit dem Alkohol unterstellt. Aber stimmte das auch? Oder folgten sie – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – nur Vorbildern von Adel und Bürgertum, wo man gerne und öffentlich trank? Ein Blick in die Quellen zeigt: der Alkoholkonsum war vielschichtig, und über ihn lassen sich wesentliche Entwicklungslinien von Sozial- und Kulturgeschichte beschreiben. Weinproduzenten in Württemberg orientierten, welche Rebsorten angebaut wurden, welche Weinsorten wo erzeugt wurden und wie sie schmeckten.

Referent: Prof. Dr. Gunther Hirschfelder, Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg 

28.3., 19-20.15 Uhr

 


 

Bier aus dem Südwesten – einzigartig? 

Spielte Bier eine Rolle beim Konzil von Konstanz? Warum ist der Bodensee eine der wichtigsten deutschen Hopfenanbauregionen? Und wie kommt der Staat zu einer eigenen Brauerei? Bierhistoriker Markus Raupach verfolgt mit Ihnen die Besonderheiten des Gerstensaftes aus dem deutschen Südwesten über die vielen Jahrhunderte seiner Geschichte und wirft auch einen spannenden Blick in die Zukunft: Wie kann man das baden-württembergische Bier zukunftssicher machen? Welche Herausforderungen stehen an und was erwarten die Konsumenten der kommenden Generationen? Freuen Sie sich auf interessante Geschichten, kreativen Erfindergeist und eine ganz andere Sicht auf das „Ländle“, nämlich als Herzkammer des deutschen Bieres und Innovationsmotor für die deutsche Brauwirtschaft des 21. Jahrhunderts.

Referent: Markus Raupach, Bier-Sommelier 

4.4., 19-20.15 Uhr
 

STUTTGARTS BESTE WEINE MEETS… LANDESMUSEUM WÜRTTEMBERG


Die Weinkultur in Württemberg kann auf eine 2.000 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Von den Römern bis heute wissen wir in Stuttgart ein gutes Tröpfle zu schätzen und lassen uns unser „Viertele“ nicht nehmen. Auf gut Schwäbisch heißen unsere Weingärtner bekanntlich „Wengerter“. Und wenn 12 Wengerter an einem Ort zusammenkommen, dann darf man sich auf was freuen – versprochen! 

Verkosten Sie nach Herzenslust zahlreiche erlesene Tropfen von unseren besten Stuttgarter Weinmacher*innen und finden Sie Ihren persönlichen Favoriten im Glas! Probieren Sie sich durch die unterschiedlichsten Rebsorten, von traditionellen Klassikern bis zu neueren Sorten.

Wir bieten Ihnen 3 verschiedene Slots à 2 Stunden, in denen Sie schnuppern, schmecken und staunen werden. Lassen Sie sich überraschen! Eine Kooperation mit Stuttgart Marketing.

19.11., 3 Slots: 11-13 Uhr I 13.30-15.30 Uhr I 16-18 Uhr

20€ 
Tickets sind erhältlich unter stuttgarts-beste-weine.de

 

Aktionstag


Laut des Bundesgesundheitsministeriums konsumieren 6,7 Millionen Menschen der 18- bis 64-jährigen Bevölkerung in Deutschland Alkohol in gesundheitlich riskanter Form. Etwa 1,6 Millionen Menschen dieser Altersgruppe gelten als alkoholabhängig. Analysen gehen von jährlich etwa 74.000 Todesfällen durch Alkoholkonsum allein oder bedingt durch den Konsum von Tabak und Alkohol aus. In der Gesellschaft herrscht jedoch eine weit verbreitete unkritisch positive Einstellung zum Alkohol vor. Auf diese Gemengelage macht ein Aktionstag im Landesmuseum Württemberg aufmerksam. Die Träger des Stuttgarter Suchthilfeverbundes und das Gesundheitsamt Stuttgart informieren über ihre Angebote und beantworten Fragen. Talks und Tandem-Führungen mit Vertreter*innen des Suchthilfeverbundes durch die Sonderausstellung Berauschend bieten Einblicke in die Arbeit der Beratungs- und Hillfsorganisationen. 

29.1., 14-18 Uhr 

Der Eintritt ist frei I Bei Führungen fällt der Eintritt in die Ausstellung an.
 

Wein & Bier - das Tastival im Alten Schloss


Kraftpaule, Bierothek® und Wein-Moment präsentieren: Vier Weinmanufakturen und vier Brauereien aus Baden-Württemberg stellen ihre Spezialitäten vor. Neben einem traditionellen Ausschank, leckerem Essen aus dem Food Truck und entspannter Musik vom DJ können Sie sich durch das breit gefächerte Getränkeangebot durchtesten. 

22.4., 14-22 Uhr I 23.4., 12-20 Uhr

Der Eintritt ist frei I Verkostungstickets sind erhältlich ab 1.12.2022 bei den oben genannten Veranstaltern
 

KRAFTPAULE BIERWANDERUNG PRESENTS … LANDESMUSEUM WÜRTTEMBERG

Liebe Wandersleut, macht mit bei Kraftpaules feucht-fröhlicher Bierwanderung rund um das Landesmuseum Württemberg und seine aktuelle Sonderausstellung „Berauschend – 10.000 Jahre Bier und Wein“! Bei dieser Schnitzeljagd für Erwachsene wandert ihr rund um das Alte Schloss und löst dabei knifflige Aufgaben zum Museum, zur Ausstellung und zur Stadt Stuttgart. Mit auf den Weg nehmt ihr einen gekühlten Wanderbeutel mit 4 ausgesuchten Bierspezialitäten, ein kleines Vesper und ein passendes Bierglas. Über QR-Codes könnt ihr euch kurze Verkostungsvideos zu den edlen Gerstensäften anschauen. Und das Beste: Mit dem richtigen Lösungswort erspielt ihr euch Rabattgutscheine für euren nächsten Besuch im Kraftpaule und für den Ausstellungsbesuch im Landesmuseum. Also, auf geht's: Bierwandern!

Termine und Buchung ab Ende September im Ticketshop