Wein & Kultur: Georgien, Heimat des Weines 18.10.2024

Uhrzeit

18:30 Uhr  

Eintritt

15 €, ermäßigt 10 €, Tickets an der Museumskasse im Alten Schloss oder im Online-Ticket-Shop erhältlich

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Hinweis

Mitglieder der Fördergesellschaft erhalten ermäßigten Eintritt.

Zurück

Ein Kulturabend mit dem Georgischen Kultur-Haus

Das Georgische Kultur-Haus e.V. lädt Sie herzlich zu einem besonderen Kultur-Abend in das Museumsfoyer Dürnitz im Landesmuseum Württemberg ein. Die georgische Weinkultur, die auf eine 8.000-jährige Geschichte zurückblickt, spiegelt sich in der Vielfalt der einheimischen Rebsorten und der Nutzung von Qvevris wider. Diese gebrannten Tonkrüge, in denen der Wein entsteht und reift, werden seit mindestens 6000 v. Chr. verwendet. Sie sind nicht nur wichtige Werkzeuge der Weinherstellung, sondern auch symbolträchtige Objekte, die in Liedern und mündlichen Überlieferungen verehrt werden. Diese Methode wurde 2013 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. 
 

Der Abend bietet Einblicke in die uralten georgischen Weinherstellungsmethoden und die Vielfalt der georgischen Rebsorten. Die Veranstaltung schlägt eine Brücke zwischen der 8000-jährigen Geschichte des georgischen Weinbaus und der modernen Weinwelt, indem sie die einzigartigen Methoden und Geschmacksprofile georgischer Weine präsentiert.


Erleben Sie einen Abend voller georgischer Kultur und Tradition. Es erwarten Sie spannende Vorträge zur Geschichte und den Besonderheiten der Qvevri-Weinherstellung, begleitet von traditioneller georgischer polyphoner Volksmusik. Während der Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, sich mit einem georgischen Winzer auszutauschen und ausgewählte georgische Weine zu verkosten. 

Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit dem Georgischen Kultur Haus und dem Forum der Kulturen e.V. 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts “Deine Dürnitz”, welches das Museumsfoyer Dürnitz als Ort der Begegnung und des Austausches fördert.