AAA | Drucken

 

Kindermuseum

Spendenaktion für das Kindermuseum

Spenden für das Junge Schloss

Kulturelle Bildung für Kinder braucht Förderer!

Die Spendenkampagne zur Mitmachausstellung "Räuber Hotzenplotz" ist ein voller Erfolg! Bereits über 100 Spenderinnen und Spender unterstützen die einzigartige Mitmachausstellung rund um das beliebte Kinderbuch von Otfried Preußler.

Ab einer Spende von 80 Euro haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Ihr persönliches Namensschild auf dem „Hotzenplotz-Spendenzaun“ zu erhalten.

Seinen Erfolg verdankt das Kindermuseum auch der großen Unterstützung von Bürgerschaft, Stiftungen und Unternehmen. Engagieren auch Sie sich für eine kindgerechte und lebendige Kulturvermittlung!

Jetzt online spenden!
Spendenflyer


Aktion Räubergebäck

Bäckerei und Konditorei Café Nast

Mit leckerem Gebäck die kulturelle Bildung unterstützen! Die Bäckerei und Konditorei Café Nast verkauft während der Ausstellungslaufzeit in ihren Filialen ein Hotzenplotz-Räubergebäck. 20 Cent des Kaufpreises gehen an das Junge Schloss.


Ein Räuber, der verbindet! Stimmen zum Hotzenplotz

Bürgermeister Dr. Fabian Mayer und Eva Mayer mit Constantin und Emily

„Für meine Frau und mich weckt der Räuber Hotzenplotz - wie auch andere Preußler-Figuren - tiefe Kindheitserinnerungen. Durch unsere Kinder sind Kasperl und Seppel, der kleine Wassermann und das kleine Gespenst plötzlich wieder ganz nah; fast wie eine Begegnung mit alten Freunden. Unser Sohn gruselt sich zwar noch etwas vor dem Räuber mit der großen Nase und den vielen Messern, gleichzeitig schlägt ihn die wunderbar illustrierte Geschichte schon jetzt in ihren Bann."

Bernd und Daniela Schott, Mitglieder der Fördergesellschaft

"Die eindrucksvolle Figur des Räuber Hotzenplotz, die liebe Oma und wie Kasperle den Räuber Hotzenplotz mit Sand in der Kiste reingelegt hat, ist uns in guter Erinnerung geblieben."

Jan Sellner, Journalist und Ressortleiter Lokales der Stuttgarter Nachrichten

„Ich verbinde viele Kindheitserinnerungen mit dem Räuber Hotzenplotz. Die Bücher sind genau die richtige Mischung zwischen Grusel und Abenteuer. Und am Ende ist man froh, dass alles gut ausgeht. Meine Söhne waren vom Räuber Hotzenplotz so begeistert, dass meine Schwiegermutter über Jahre immer neue Geschichten von Seppel und Kasperl und natürlich dem Räuber Hotzenplotz erzählen sollte. Ganz wichtig dabei war der Anfang: In einem tiefen, tiefen Wald…“


Ein herzliches Dankeschön

unseren Partnern, Förderern und den zahlreichen Spendern!

Partner und Förderer

Werner Apitz, Bäckerei Konditorei Café Walter Nast, Susanne Barth, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, Christoph Biemann, Astrid Böpple, Hans-Eberhard Bratz, Heike Breckle, Carlos Andres Calvo-Ferreira, Till Casper, Günter Darcis und Karin Willet-Darcis, Christiane Deringer,Iris und Wolfgang Dinkelacker, Helga Ernestka Drews Sieglin, Erdi Biomarkt, Hans und Gudrun Faelske, Wolfgang und Ingeborg Fahr, Feinkost Onur Veizoglou, Ingrid Frank, Jürgen und Monika Frank, Stephanie Frech-Metzger, Wolfram und Eike Freudenberg, Petra Fröschle-Wiesehütter, Daniel und Ellen Gatzka, Christa Geisbauer, Iris Gräber, Martina Groh, Sigrid Gruber, Doris Grünenwald, Doris Häberlein und Robert Klaus, Jakob Hansel, Andre Levin Hartlieb, Helmut Heisig, Tobias Hermann, Sabine Hirschlein, Jacqueline Freifrau von Houwald, Renate Junghans,Walter und Ingrid Keefer, Kindergarten St. Maria Oeffingen, Veronika Knupfer, Daniela Köhler, Wilfried Krimmel, Lothar und Anneliese Kuhn, Janosch und Leni, Norbert Laqua, Lehmanns Manufakte, Tatjana Lehr, Nicola Leibinger-Kammüller, Sinja Li, Manfred Lohmüller, Looß Kulinarisches, Familie Maggi, Dieter Maier, Fabian Mayer, Jasmin Mayer, Meikus, Gisela Meinecke, Ursula Mertzig-Stein, Senta und Reinhold Mundle, OSIANDERSCHE BUCHHANDLUNG GmbH, Gisela Reck, Alexander Reik, Arietta Ruß, Johanna Salcher, Andreas Schmies – Holzwerkstatt, Daniela und Bernd Schott, Christel Schumann, Jürgen Schwab, Hans-Peter Schwarz, Rosely Schweizer, Jan Sellner, Jürgen und Ruth Sommer, Jörg und Carola Stratmann, Hilde Strohm, Ursula Titsch, Tilman und Dr. Montserrat Todenhöfer, Vera Trost, Anton Trunzer, Irmgard Tutsch, Rainer Wahl und Karin Renz, Verlag für Kindertheater. Weitendorf GmbH, Yvonne Wahl, Dieter und Marlene Weckerle, Hans-Jürgen und Monika Wehrle, Markus Wiedemann, Martina Wilhelm, Renate Wollpert, Susanne Zöller-Unger und Peter Weishäupl.

Und alle Spender, die nicht namentlich genannt werden möchten.

Mehr zum Kindermuseum

Kindermuseum Junges Schloss

Mitmachausstellungen für Kinder ab 4 Jahren


mehr

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

OK