Header

Bühne Frei! 07.12.2021

Uhrzeit

19:30 - 22:00 Uhr  

Eintritt

15 € / erm. 10 €

Besucherinfo

Tickets sind an der Museumskasse (Di bis So, 10 bis 17 Uhr) erhältlich oder hier im Online-Ticket-Shop.

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Zurück

Bühne Frei! Kurzstücke-Abende der Freien Szene

Freuen Sie sich auf ein interdisziplinäres Programm mit Kurzstücken aus Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere daran: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz eine eigene Stimme zu geben.


Of Dreams to Come
Kirill Berezovski

 

„Nyepi“ lässt auf Bali einen Tag lang alle menschlichen Aktivitäten stillstehen, er-möglicht der Natur Zeit zur Reinigung und gibt dem Menschen Raum für Erholung, innere Einkehr und Meditation.
Inspiriert durch diesen balinesischen „Tag der Stille“, lädt das Tanzstück Of Dreams to Come des Choreografen Kirill Berezovski dazu ein, uns wieder des Ursprungs aller Dinge und damit der Verbundenheit zwischen Mensch und Natur bewusst zu sein.
 

Beteiligte
Choreografie (in Zusammenarbeit mit dem Tänzer): Kirill Berezovski
Tanz: Michael Bronczkowski
Musik: Ashely Wright aka Civic Grace
Foto: © LUMI Photographie - Jennifer Rohrbacher


B.R.A.Z.D.A
THEGARDEN// performing arts

 

Ein Zeichen definiert dich nicht als Individuum.
Getragen auf der linken Brust, kennzeichnete der rosa Winkel diejenigen Häftlinge in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern, die aufgrund ihrer Homosexualität dort inhaftiert waren - so auch Rudolf Brazda, der letzte Überlebende, welcher als Queerer dieses Zeichen tragen musste.
B.R.A.Z.D.A ist eine tänzerische Hommage an die Queer-Community sowie an alle Stigmatisierten und Verfolgten, in der drei Tänzer eindrucksvoll an die Freiheit und den Weg der Akzeptanz appellieren, den es noch immer zu gehen gilt.
 

Beteiligte
Choreografie: William Sánchez H.
Tanz: Jose Manuel Ortiz,
Fernando Balsera, Clément Debras, Mercè Mayor
Set, Kostüme und Beleuchtung:
Clemént Debras
Musik: Collage
Foto: © Simon Wachter


Der Türhüter
Lukas Schneider

 

Aus dem Zusammenspiel von Licht, Objekt, Körper, Kostüm und Sound erschafft der Figurenspieler Lukas Schneider in Der Türhüter Räume und Figuren von malerischer Schönheit.
In deren Mittelpunkt begegnen die Zuschauer*innen einem Wächter, welcher Licht, Raum und Zeit bewegt. Doch was beschützt er bevor alles verhallt und in der Unendlichkeit verblasst? Wer wagt sich über seine Schwelle und tritt ihm gegenüber?
 

Beteiligte
Regie, Spiel, Figurenbau, Ausstattung und Technik: Lukas Schneider
Künstlerische Betreuung, Spiel und Dramaturgie: Julika Mayer
Künstlerische Betreuung und Betreuung Lichtdesign: Joachim Fleischer
Foto: © Pascal Vogel
Frei nach Kafka


INS GESPRÄCH!

Im Anschluss sind die Zuschauer*innen zum Nachgespräch mit den Künstler*innen eingeladen.
 

Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart