L‘Arabesque

23.04.2020

Uhrzeit

19:00 Uhr  

Eintritt

Tickets: 17 €, ermäßigt 9 €, Tickets im Online-Ticketshop oder an der Museumskasse (Di-So, 10-17 Uhr) erhältlich

Zurück

L‘Arabesque - Chinoiserien des Barock

Mit dem "Marais Consort"
Hans-Georg Kramer und Katharina Holzhey,
Viola da Gamba
Ingelore Schubert, Cembalo

Im Hochbarock beginnen die Menschen plötzlich, sich mit einer neuen Weltoffenheit und Neugier für fremde Kulturen zu interessieren. Das findet Eingang in die eigene Kulturwelt: Möbel, Geschirr und Instrumente erhalten entsprechende Dekorationen, Musik trägt exotische Titel wie Chinoiserie und Arabeske. Dabei hat die Umsetzung zumeist etwas durchaus Naives und Unterhaltendes: So ist man nie sicher, ob nicht eine gute Portion Ironie im Spiel ist, wenn bei Rameau Indianer in Indien auftauchen oder Marais die Georgier und die Tartarinnen portraitiert ... Und die Komponisten greifen dabei keineswegs Elemente anderer Musikkulturen auf, sondern bieten ganz unbekümmert munter-programmatische Barockmusik.


Die Reihe "Alte Musik im Haus der Musik" wird gefördert von der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg.

Programm Konzertreihe "Alte Musik im Haus der Musik" 2019/2020

Gefördert aus Lotto-Mitteln