Header

Für versäumte gute Taten ... 09.07.2020

Uhrzeit

19:00 Uhr  

Eintritt

Tickets: 17 €, ermäßigt 9 €, Tickets im Online-Ticketshop oder an der Museumskasse (Di-So, 10-17 Uhr) erhältlich

Zurück

Für versäumte gute Taten gibt es keine Wiederkehr

Lieder nach Gedichten von Hafis des 19. und 20. Jahrhunderts Schubert, Schumann, Brahms, Strauss, Schoeck, Ullmann

Mit Andreas Reibenspies, Bariton
Peter Nelson, Doppelflügel von Pleyel (1898)

Khajeh Shams-ed-Din Mohammad Hafez-e Shirazi, genannt Hafis, wurde um 1325 in Schiraz in Persien geboren. Seine Lyrik, die zur bedeutendsten im persischen Sprachraum zählt, inspirierte beispielsweise Goethe, Rückert, v. Platen, Bethge und viele andere zur Beschäftigung mit der Gedichtform des Ghasels und zur Übersetzung seiner Werke.

Das Duo Andreas Reibenspies und Peter Nelson ist seit vielen Jahren mit interessanten Liedprogrammen in der Musikwelt präsent. Ihre Auswahl von Liedern nach Hafis besingt die Verherrlichung der grenzenlosen Barmherzigkeit Allahs, welche alle Gegensätze der Liebe, der Natur, des Menschen, der Völker und des Schicksals bis zur Liebestrunkenheit umfasst.

Ein Konzert in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

Die Reihe "Alte Musik im Haus der Musik" wird gefördert von der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg.

Programm Konzertreihe "Alte Musik im Haus der Musik" 2019/2020

Gefördert aus Lotto-Mitteln