Header

Orientexpress! 20.09.2020

Uhrzeit

19:00 Uhr  

Eintritt

Tickets: 17 €, ermäßigt 9 €, Tickets im Online-Ticketshop oder an der Museumskasse erhältlich

Hinweis

Das Konzert am 7.5. wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den 20.9.2020 verschoben. Bereits gekaufte Karten für den 7.5. können innerhalb von vier Wochen nach dem vorgesehenen Veranstaltungstermin kostenfrei zurückgegeben werden.

Zurück

Orientexpress! - AUSVERKAUFT

Dieses Konzert wurde vom 7.5.2020 auf den 20.9.2020, 19 Uhr. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für diesen Ersatztermin. Ein Umtausch ist in diesem Fall nicht notwendig.

***

Mit dem Ensemble "Alta Bellezza"
Ann Allen, Schalmei, Pommer, Flöten
Hanna Geisel, Schalmei, Pommer, Dudelsack, Percussion
Nathaniel Wood, Businen, Zugtrompeten, Posaune


Dass im Mittelalter zahlreiche naturwissenschaftliche und mathematische Erkenntnisse aus dem arabischen Kulturkreis nach Westeuropa gelangten, ist allgemein bekannt. Weniger bekannt hingegen ist, dass auch die Vorfahren vieler unserer Orchesterinstrumente ursprünglich aus islamischen Kulturen stammen. In seinem Programm „Orientexpress!“ folgt das Ensemble „Alta Bellezza“ den Spuren dieses für die europäische Kunstmusik so produktiven Imports: Ausgehend aus dem arabischen Raum etablierten sich im 14. Jahrhundert Musikgruppen mit Schalmeien und Businen in ganz Europa. Jeder Monarch, jeder Fürst, aber auch die freien Städte beschäftigten solche Ensembles. Neue Techniken in der Metallverarbeitung ermöglichten bald auch den Bau tieferer Varianten der Instrumente, wodurch dem heute als Alta Capella bekannten Ensemble mit Schalmei, Pommer und Zugtrompete die ganze Welt der mittelalterlichen Polyphonie offen stand.

In diesem Konzert erklingt Musik aus Nordafrika und dem Nahen Osten, aus den Cantigas de Santa María sowie von Komponisten wie Guillaume de Machaut, Johannes Ciconia, Gilles Binchois, Guillaume Dufay u.a.

Dieses Konzert wird gefördert von der Familie Gunter Sieglin.
 

Die Reihe "Alte Musik im Haus der Musik" wird gefördert von der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg.

Programm Konzertreihe "Alte Musik im Haus der Musik" 2019/2020

Gefördert aus Lotto-Mitteln