Header

Öffentliche Führung: Grabbeigaben als Spiegel einer Gesellschaft 11.07.2020

Uhrzeit

16:00 - 16:30 Uhr  

Eintritt

kostenfrei, Tickets im Online-Ticketshop erhältlich

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Gruppengröße

Bis 8 Personen

Besucherinfo

Die Veranstaltung ist für mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher leider nicht geeignet.

Zurück

Bestattungssitten im Frühen Mittelalter

Mitte des 5. Jahrhunderts vollzog sich ein tiefgreifender Wandel in den Bestattungssitten. Die Toten wurden unverbrannt beerdigt und mit zahlreichen Gegenständen für das Leben nach dem Tod ausgestattet. All diese Gegenstände sind für uns heute wichtige Zeitzeugen und geben uns Einblicke in das Leben ihrer Besitzer*innen. Die unterschiedliche Ausstattung der Gräber spiegelt gleichzeitig eine stark hierarchisierte Gesellschaftsstruktur wider, an deren Spitze eine mächtige Elite stand. Lassen Sie sich von Schätzen höchster Kunstfertigkeit begeistern.

Wichtiger Hinweis:

Zum Schutz Ihrer Gesundheit und der der Museumsmitarbeiter*innen gelten im Museum die allgemeinen Hygieneregeln und das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in allen Ausstellungsbereichen verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit.

Im Rahmen der vom Infektionsschutzgesetz vorgeschrieben Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung sind wir verpflichtet, zu Beginn der Führung Ihre persönlichen Daten zur Nachverfolgung möglicher Infektionswege zu erheben. Diese werden von uns gespeichert und nach der amtlich vorgesehenen Aufbewahrungsfrist von vier Wochen vernichtet. Eine Weitergabe an Dritte – außer auf Nachfrage an die im Infektionsschutzgesetz genannten Institutionen – erfolgt nicht. Ihre Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet.