Header

Vortrag "Bitter Oranges" 02.08.2020

Uhrzeit

19:30 - 20:30 Uhr  

Eintritt

kostenfrei

Zurück

Vortrag zur Open-Air-Ausstellung "Bitter Oranges"

Wer denkt beim Genuss einer süßen Orange an die oft bitteren Lebensumstände der Menschen, die die Südfrüchte ernten? Im Rahmen der Sommeraktion „Italien im Hof“ zeigt das Museum der Alltagskultur aktuell im Innenhof des Waldenbucher Schlosses die Sonderausstellung „Bitter Oranges“. Im Kontrast zu traumhaften Postkartenmotiven aus dem Urlaubsland der Deutschen gibt die Fotoausstellung Einblicke in die harten Arbeits- und Lebensbedingungen von Saisonarbeitern auf Orangenplantagen in Kalabrien. Viele von ihnen sind als Bootsflüchtlinge über Lampedusa nach Europa gekommen und sind gezwungen, sich für einen Hungerlohn als Erntearbeiter zu verdingen.

An diesem Sonntag kommt der Kurator der Ausstellung, Prof. Dr. Gilles Reckinger, ins Museum der Alltagskultur. Um 15 Uhr stellt er bei einer öffentlichen Führung die Ausstellung vor. Um 19.30 Uhr berichtet er in seinem Vortrag von seinem dreijährigen Forschungsprojekt über die Situation von Orangenarbeitern im süditalienischen Rosarno, das zu der ethnografischen Ausstellung geführt hat.

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen beschränkt.

© Gilles Reckinger