Header

Kunstpause: Walde Huth. Modefotografin 19.11.2020

Uhrzeit

12:30 - 13:00 Uhr  

Eintritt

4 € / Mitglieder der Fördergesellschaft kostenfrei; Tickets im Online-Ticket-Shop und an der Museumskasse erhältlich

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Zurück

Kunstpause: Walde Huth. Modefotografin

Das Oeuvre der in Esslingen am Neckar aufgewachsenen Fotografin reichte von Mode- und Werbeaufnahmen bis hin zu experimentellen Arbeiten. Im Kontext der Großen Landesaustellung „FASHION?! Was Mode zu Mode macht“ liegt der Fokus der Kunstpause auf der Modefotografie der 1950er Jahre des kreativen Kopfes. Mit ihren Werken verhalf Walde Huth den neuen Modellen der großen Couture Häuser in Paris und Florenz zu großer Bekanntheit. Ihr Markenzeichen waren Aufnahmen im Freien, in denen Mannequins nicht in einer starren Pose im Studio gefangen waren. Nicht zuletzt auch deshalb wurden ihre Fotografien in den führenden Modemagazinen Deutschlands abgedruckt.

Marie Helbing, wissenschaftliche Volontärin in der Fachabteilung Kunst- und Kulturgeschichte, gibt Einblicke in das facettenreiche Werk der Fotografin.


Bild: Werbeaufnahme für Charmor Fashion, Walde Huth, 1956
© Archiv Schmölz+Huth – Heringson, Wuppertal