Stellenangeboteunseres Hauses

Rund 180 Menschen arbeiten im Landesmuseum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser aller Herz schlägt für die Kultur. Über tatkräftigen Zuwachs in unseren Abteilungen freuen wir uns sehr.

Datenschutz bei Bewerbungen (PDF)

Ausstellungskurator*in (m/w/d), Teilzeit

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab. Rund 180 Menschen arbeiten im Landesmuseum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser aller Herz schlägt für die Kultur.

Zur Verstärkung des kuratorischen Teams sucht das LMW für ein Ausstellungsprojekt im Herbst 2024 zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Ausstellungskurator*in (m/w/d) in Teilzeit (50 %). Die Stelle ist bis 31.01.2025 befristet.

Das LMW bereitet für Herbst 2024 eine sogenannte Große Landesausstellung vor, die sich mit den Dynamiken und Prozessen von Aufruhr und Revolutionsbewegungen befasst. Anlass für diese Ausstellung, die stark gegenwartsorientiert ausgerichtet sein wird, ist das 500jährige Jubiläum des Bauernkrieges. Schwerpunkt wird eine zeitgenössische und erlebnisorientierte Inszenierung mit einem starken Fokus auf Partizipation und Diskussion sein.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • kuratorische, wissenschaftlich-konzeptionelle und organisatorische Mitarbeit an der Großen Landesausstellung in Stuttgart
  • inhaltliche Konzeption und Kuration mit Fokus auf Inszenierung, medialer Präsentation und Partizipation
  • Arbeit mit externen Partner*innen und Playern (Aktionsgruppen, Expert*innen, Bildungseinrichtungen, Kunst- und Kulturschaffenden, Aktivist*innen etc.)
  • Konzeption des partizipativen Ausstellungsbereichs „Forum Future Lab“
  • enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären kuratorischen Team aus den Bereichen Kunst- und Kulturgeschichte, Kulturvermittlung und Kindermuseum „Junges Schloss“ sowie der digitalen Museumspraxis.


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen Fach oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung/Kenntnisse im Bereich der Publikumsorientierung
  • interdisziplinäre, diversitäts- und besucher*innenorientierte Herangehensweise
  • hohe Affinität zur Museums- und Ausstellungsarbeit
  • Erfahrungen im Bereich Ausstellungskonzeption und Ausstellungsinszenierung
  • Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement und Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse der aktuellen zivilgesellschaftlichen und politischen Debatten zu Themen wie Friedens- und Konfliktforschung, globaler Aktivismus und Protestkultur
  • Offenheit für neue Formate, künstlerische Umsetzung und kreatives Denken
  • bei erfolgreicher Bewerbung: Vorlage eines Führungszeugnisses (zur Vorlage bei einer Behörde)


Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld und mit einem engagierten Team, flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zu mobiler Arbeit. Die Stelle ist in der Abteilung „Kommunikation und Kulturvermittlung“ angesiedelt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitsort ist Stuttgart.

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 14.08.2022 an das Landesmuseum Württemberg, Personalverwaltung, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder per E-Mail (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in KW 36 statt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Agnes Obenhuber, Referat Kulturvermittlung, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711 89535-159, E-Mail: Agnes.Obenhuber@Landesmuseum-Stuttgart.de).

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

 

Fotograf*in (m/w/d), Vollzeit

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab. Rund 180 Menschen arbeiten im Landesmuseum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser aller Herz schlägt für die Kultur.

Wir suchen zum 1. November 2022 eine*n Fotograf*in (m/w/d) in Vollzeit (39,50 Wochenstunden) für das museumseigene Fotostudio. Die Stelle ist vorerst für die Dauer von zwei Jahren befristet.

Zu Ihren Aufgaben gehören vielfältige Tätigkeiten im Bereich der Fotografie (Still-Life, People, Veranstaltungen) und der Filmproduktion (insbesondere kleine Formate für Social-Media-Broadcast).

Da sind im Bereich Fotografie insbesondere:

  • Organisation des Fotoateliers, Koordination von Aufträgen
  • Fotoaufnahmen im museumseigenen Fotostudio, in den Ausstellungen, bei Veranstaltungen und bei Leihgebern unter Berücksichtigung der jeweiligen Rahmenbedingungen und Besonderheiten
  • Entwicklung, Aufbau und Umgang mit unterschiedlichen Lichtsituationen für Aufnahmen inklusive Blitzanlage und Studiolicht
  • digitale Bildbearbeitung und Pflege von Datenbanken


und im Bereich Film:

  • Filmproduktion für Multimediaanwendungen, insbesondere digitale Online Produktionen für den Social Media Bereich und die Sonderausstellungen
  • Postproduktion (Tonbearbeitung, Schnitt, Motion Design) für On- und Offlline-Verwendung
  • Umsetzung von Livestreamformaten


Ein sicherer Umgang mit folgenden Arbeitsmitteln und Anwendungen wird vorausgesetzt:

  • Bilddatenbanken
  • Adobe Creative Suite
  • Capture One
  • Adobe Premiere Pro
  • Adobe After Effects
  • Adobe Audition


Das Fotostudio verfügt über ein Nikon Kamerasystem und eine Bron Blitzlichtanlage. Filmaufnahmen werden in der Regel mit der Kleinbildkamera erstellt.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Fotografen
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung mit vergleichbarem Aufgabenspektrum
  • Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich digitales Bewegtbild
  • Berufserfahrung im musealen Umfeld, insbesondere im Umgang mit Museumsobjekten ist wünschenswert
  • Begeisterung für Kunst, Kultur und Geschichte
  • zuverlässige und kommunikative Persönlichkeit
  • sicherer und gewandter Umgang mit Menschen
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise sowie sehr hohe Qualitätansprüche
  • Teamfähigkeit, sowohl abteilungsintern als auch -übergreifend
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (für Fotoreisen, bei Veranstaltungen etc.)
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen, auch als Selbstfahrer
  • Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung
  • Besitz eines Ausbilderscheins (AdA) ist wünschenswert
  • bei erfolgreicher Bewerbung: Vorlage eines einwandfreien Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde


Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld und mit einem engagierten Team sowie flexible Arbeitszeiten. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9a TV-L. Der Arbeitsort ist Stuttgart.

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Portfolio bis zum 26.08.2022 an das Landesmuseum Württemberg, Personalverwaltung, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder per E-Mail an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de (eine pdf mit maximal 10 MB). Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in KW 38 statt.

Ihr Portfolio sollte mindestens sieben Aufnahmen aus dem Bereich Still-Life von Kunst- und Kulturgütern, drei Portraitaufnahmen und drei Innenraumaufnahmen enthalten. Filme lassen Sie uns bitte über Links zu gängigen Videoplattformen (z.B. youtube, vimeo) zukommen.

Bitte beachten Sie, dass Downloadlinks zu den Arbeitsproben aus sicherheitstechnischen Gründen leider nicht möglich sind. Ebenfalls können E-Mail-Anhänge einzelner Arbeiten nicht berücksichtigt werden.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Janna Meyer, Referatsleiterin Werkstätten, Foto, Grafik (Telefon: 0711 89535-134, E-Mail: Janna.Meyer@Landesmuseum-Stuttgart.de) und Jan-Christian Warnecke, Abteilungsleiter Ausstellungskoordination, Werkstätten, Sammlungsdienste (Telefon: 0711 89535- 130, Jan.Warnecke@Landesmuseum-Stuttgart.de), gerne zur Verfügung.

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

Volontariat Drittmittel, Gremien, Veranstaltungen (m/w/d)

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab. Das vielfältige Veranstaltungsprogramm und das Museumsfoyer „Dürnitz“ mit Lounge und Café machen es zu einem offenen Ort der Begegnung im Herzen Stuttgarts. Rund 180 Menschen arbeiten im Landesmuseum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser Herz schlägt für die Kultur.

Ein Volontariat am Landesmuseum Württemberg ermöglicht eine fundierte Museumsausbildung. Ein Curriculum von internen Seminaren vertieft die praxisnahe und umfassende Einführung in alle relevanten Arbeitsgebiete.

In der Abteilung Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen ist frühestens zum 1. November 2022 die Stelle einer/eines

                              wissenschaftlichen Volontärin/Volontärs (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen.

Neben den allgemeinen Aufgaben in der Abteilung sind die Schwerpunkte des Volontariats insbesondere:

  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungsprogrammen und Kooperationen (u.a. Lange Nacht der Museen)
  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung von Fundraisingkampagnen
  • Mitarbeit im Bereich Vermietungen
  • Mitarbeit bei der Betreuung der Gesellschaft zur Förderung des Landesmuseums Württemberg, insbesondere die Organisation des Kinderclubs

Wir setzen voraus:

  • ein abgeschlossenes Studium (Master, M.A., Diplom), bevorzugt in Kulturmanagement, einem museums- oder veranstaltungsrelevanten oder in einem geisteswissenschaftlichen Fach

Ihr Profil

  • ausgeprägtes organisatorisches Geschick und strukturierte Arbeitsweise
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • kultur- und museumsaffin
  • Teamplayer*in
  • überdurchschnittliches Engagement und Flexibilität
  • Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft, auch außerhalb der regulären Dienstzeiten
  • Zusatzqualifikationen im Veranstaltungsmanagement oder im Bereich Fundraising sind wünschenswert
  • Deutschkenntnisse im C1-Sprachniveau
  • bei Einstellung: Vorlage eines einwandfreien Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld und mit einem engagierten Team sowie eine qualifizierende Weiterbildung für die Arbeit in Museen. Es gibt flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zu mobiler Arbeit. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 TV-LDer Arbeitsort liegt zentral in Stuttgart. 

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28. August 2022 per E-Mail (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de.

Die Durchführung der Vorstellungsgespräche ist für den 21. September 2022 vorgesehen. Sofern die allgemeine Lage es erlaubt, werden sie in Präsenz abgehalten.

Für Rückfragen steht Ihnen Anne Eichmann, Leiterin der Abteilung Drittmittel, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711 89535 108, E-Mail: Anne.Eichmann@Landesmuseum-Stuttgart.de).

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

Praktikum - zurzeit nicht möglich

    Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Situation mit der Corona-Pandemie vergeben wir bis auf Weiteres keine Praktikumsplätze. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


    Im Landesmuseum Württemberg können folgende Praktika absolviert werden:

    • Pflichtpraktika im Rahmen von Schule, Ausbildung oder Studium
    • Freiwillige Praktika begleitend zu Studium oder Ausbildung bis zu 3 Monaten, sofern ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert wurde

    Das Praktikum wird nicht vergütet. Fahrtkosten des ÖPNV können auf Nachweis erstattet werden. Zu Beginn des jeweiligen Praktikums werden Ablauf und Ziele festgelegt. Nach Beendigung wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt. Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen, max. 3 Monate

    Abteilungen zur Auswahl

    • Wissenschaftliche Abteilungen (Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte und Volkskunde)
    • Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen
    • Projektsteuerung
    • Verwaltung
    • Restaurierung (Vorpraktikum zum Studium der Restaurierung wird im Frühsommer ausgeschrieben)

    Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Zeugnissen per E-Mail oder Post an:
    Landesmuseum Württemberg
    Abteilungssekretariat
    Schillerplatz 6
    70173 Stuttgart
    abteilungssekretariat@landesmuseum-stuttgart.de

    Bei Fragen steht Ihnen das Abteilungssekretariat gerne zur Verfügung!
    Tel 0711 89 535 200/201
    abteilungssekretariat@landesmuseum-stuttgart.de

    Gut zu wissenDas Haus und sein Team

    Über das Museum

    Das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg blickt auf eine über 150-jährige Tradition zurück.

    Mehr

    Team

    Wer sind die Menschen hinter dem Museum? Hier finden Sie alle Abteilungen und Ansprechpartner.

    Mehr

    Organigramm

    Das Museum strukturiert nach Abteilungen, Referaten und Organisationseinheiten

    Organigramm (PDF)

    Erlebe es auf deine Art!Imagefilm des Landesmuseums Württemberg

    Video kann aufgrund fehlender Cookie-Berechtigung nicht dargestellt werden.
    Sammlung Online10.000 Objekte digital erfasst!

    Sammlungendes Landesmuseums Württemberg

    SammlungArchäologie
    SammlungKunst- und Kulturgeschichte
    SammlungPopulär- und Alltagskultur