AAA | Drucken

 

Sonderausstellung

Faszination Schwert

Angebot in der Sonderausstellung

Faszination Schwert. Zwischen Mythos und Marke

13.10.2018 bis 28.4.2019
Das Schwert ist bis heute ein Symbol der Macht. Erdacht zum Töten von Menschen, war es seit jeher mehr als nur eine Waffe: Es wurde zur Ikone im Kampf Gut gegen Böse. Träger des Schwertes entscheiden über Recht und Gerechtigkeit, richten über Tod und Leben. Wir finden sie als Heldinnen und Helden in Shakespeares Dramen, in Sagen, Mythen und biblischen Geschichten.

Schwerter dienen im 20. und 21. Jahrhundert für nationalistische Propaganda und stehen für Krieg und Macht. Doch auch pazifistische Strömungen bedienen sich des ideologisierten Bildes: Schwerter zu Pflugscharen! Und die "Faszination Schwert" hält an: Bis heute lockt der Kampf der Laserschwerter in „Star Wars“ Millionen in die Kinos und in populären Computerspielen wird man selbst zum Schwertkämpfer.

Anknüpfung an den Bildungsplan: Religionslehre & Ethik und Gemeinschaftskunde: Konflikte und Gewalt; Recht und Gerechtigkeit.

Anfrage Führungen


Überblicksführung "Das Schwert: Ein Symbol der Macht"

Empfohlen ab Klasse 7
Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Geschichte des Schwertes auseinander und lernen dessen historische und zeitgenössische Symbolik kennen. In der dialogischen Führung werden sie zur Diskussion über den Umgang mit Gewalt und Macht angeregt

Führung: 60 min, bis 25 P., 55 € + 2,50 € Eintritt p. P.,
2 Begleitpersonen frei


Kostenlose Fortbildungen

Erziehenden von Tageseinrichtungen und Horten sowie Lehrkräften, die sich über unsere Angebote informieren wollen, bieten wir kostenfreie Fortbildungen an. Neben Kurzführungen durch die Ausstellungen werden die jeweiligen Programme, die eingesetzten Materialien und die praktischen Aktionen vorgestellt. Anmeldung erforderlich unter 0711 89 535 111 oder info spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de

Großer Fortbildungsabend zum gesamten Haus
Die Kuratorinnen und Kuratoren des Museums sowie das Team der Kulturvermittlung stellen die Schätze des Hauses vor: Die Sonderausstellungen „Faszination Schwert“ und „Räuber Hotzenplotz“, die Schausammlungen mit den Bereichen Steinzeit, Römer, Griechen, Kelten, Alamannen, Mittelalter und Königreich Württemberg sowie das Haus der Musik am Schillerplatz. Das Team des Landesmuseums Württembergs freut sich auf Sie und einen offenen Austausch bei einem kleinen Umtrunk.

Di 6.11.2018, 16.30 bis 19 Uhr mit Umtrunk
Anmeldung bis 22.10.2018

Fortbildungen zur Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“

Mi 28.11.2018, 15 bis 16.30 Uhr
Mi 16.1.2019, 15 bis 16.30 Uhr

Weitere kostenfreie Fortbildungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.

Mehr zur Sonderausstellung

Faszination Schwert

13.10.2018 bis 28.4.2019

4.000 Jahre Schwergeschichte mit über 340 Objekten


mehr

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

OK