AAA | Drucken

 

Stellenangebote

Arbeiten im Herzen von Stuttgart: Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss Stuttgart!

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Die Landesstelle für Volkskunde des Landesmuseum Württemberg ist die zentrale volkskundliche Dokumentations- und Beratungsstelle für das Gebiet des ehemaligen Landes Württemberg. Sie stellt Interessierten vielfältige Archivbestände und eine umfangreiche Bibliothek zu allen traditionellen und modernen Themen der Volkskunde und angrenzender Gebiete zur Verfügung.

Für die Mitarbeit im Digitalisierungsprojekt "Württembergisches Volksliedarchiv" ist bei der Landesstelle für Volkskunde des Landesmuseum Württemberg ab  01. Oktober 2018, befristet bis zum 30. September 2019, die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters in Vollzeit zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Erfassung der Metadaten in der Datenbank IMDAS pro
  • Mitarbeit bei der Koordination
  • Organisation der Arbeitsabläufe
  • Einweisung und Anleitung der Assistenz

Wir setzen voraus:

  • ein mit Bachelor abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kultur- oder geisteswissenschaftlichen Fach oder im Bibliotheks- oder Archivwesen oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf im Arbeitsumfeld wissenschaftlicher Bibliotheken oder Archiven mit längerer Berufserfahrung

Wir erwarten:

  • berufliche Erfahrung in wissenschaftlicher Projektarbeit
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken
  • gute PC-Kenntnisse, besonders im Umgang mit Microsoft Office
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Lesekenntnisse derdeutschen Schreibschrift sind erwünscht
  • Gründlichkeit und Verlässlichkeit
  • Organisationskompetenz
  • Team- und Integrationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur raschen Einarbeitung und strukturiertem Vorgehen

Die Vergütung erfolgt in EG 9 TV-L. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31. Juli 2018 an das Landesmuseum Württemberg, Landesstelle für Volkskunde, Sekretariat, Frau Helene Schmid, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Sabine Zinn-Thomas, Leiterin der Landesstelle für Volkskunde, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711 89535 321, E-Mail: Sabine.Zinn-Thomas spamgeschützt @ spamgeschützt Landesmuseum-Stuttgart.de).

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Assistenz (m/w)

Die Landesstelle für Volkskunde des Landesmuseum Württemberg ist die zentrale volkskundliche Dokumentations- und Beratungsstelle für das Gebiet des ehemaligen Landes Württemberg. Sie stellt Interessierten vielfältige Archivbestände und eine umfangreiche Bibliothek zu allen traditionellen und modernen Themen der Volkskunde und angrenzender Gebiete zur Verfügung.

Für die Mitarbeit im Digitalisierungsprojekt „Württembergisches Volksliedarchiv“ ist bei der Landesstelle für Volkskunde des Landesmuseum Württemberg ab 01. Oktober 2018, befristet bis zum 30. September 2019,  die Stelle einer Assistenz (m/w) in Vollzeit zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Datenpflege
  • Erfassung der Metadaten in der Datenbank IMDAS pro
  • Anreicherung der Datensätze mit Normdaten
  • Datenendredaktion auf Kohärenz

Wir setzen voraus:

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf im Arbeitsumfeld wissenschaftlicher Bibliotheken, Archiven oder in der Verwaltung, alternativ ein mit Bachelor abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kultur- oder geisteswissenschaftlichen Fach oder im Bibliotheks- oder Archivwesen

Wir erwarten:

  • berufliche Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken sind erwünscht
  • gute PC-Kenntnisse, besonders im Umgang mit Microsoft Office
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Lesekenntnisse der deutschen Schreibschrift sind erwünscht
  • Gründlichkeit und Verlässlichkeit
  • Fähigkeit zur raschen Einarbeitung und strukturiertem Vorgehen
  • Team- und Integrationsfähigkeit

Die Vergütung erfolgt in EG 6 TV-L. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31. Juli 2018 an das Landesmuseum Württemberg, Landesstelle für Volkskunde, Sekretariat, Frau Helene Schmid, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Sabine Zinn-Thomas, Leiterin der Landesstelle für Volkskunde, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711 89535 321, E-Mail: Sabine.Zinn-Thomas spamgeschützt @ spamgeschützt Landesmuseum-Stuttgart.de).

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Praktikumsstelle in der Restaurierung

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle, dem Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch, und mit seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Die Sammlungen mit mehr als einer Million Objekten von der Steinzeit bis zur Gegenwart bilden einen zentralen Bestandteil des kulturellen Erbes des Landes Baden-Württemberg. Dieses zu bewahren, gezielt auszubauen, zu erforschen und zu vermitteln, umfasst die Grundlage der Museumsarbeit.

In der Abteilung Ausstellungskoordination, Werkstätten, Sammlungsdienste, ist im Bereich der Restaurierungswerkstätten zum 15. Oktober 2018 eine studienvorbereitende Praktikumsstelle in der Restaurierung von archäologischen und kunsthandwerklichen Objekten in Vollzeit zu besetzen. Das einjährige Praktikum bereitet auf das Hochschulstudium (Pflichtpraktikum) vor und verleiht einen Einblick in die Arbeit der Restaurierung am Museum.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten an Objekten aus den vielfältigen Sammlungen des Landesmuseums sowie dessen Außenstelle und Zweigmuseen
  • Ausstellungsauf- und Abbau
  • Sammlungspflege

Wir erwarten:

  • Hoch- bzw. Fachhochschulreife
  • Freude und Interesse am Beruf der Restauratorin/ des Restaurators
  • die Absicht, ein Studium im Fachbereich Restaurierung aufzunehmen
  • erste praktische Erfahrungen in der Restaurierung sind erwünscht

Die Vergütung beträgt 1.192,89 € brutto monatlich. Das studienvorbereitende Praktikum ist auf ein Jahr befristet. Dienstort der Praktikumsstelle ist Stuttgart.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30. Juli 2018 an das Landesmuseum Württemberg, Personalverwaltung, Frau Christine Reiber, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart. Online-Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Monika Harter, Leiterin des Referats Restaurierung, gerne zur Verfügung (Telefon: 0711/89535-410, E-Mail: Monika.Harter@Landesmuseum-Stuttgart.de).

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.
 



Praktikum im Landesmuseum Württemberg

Im Landesmuseum Württemberg können folgende Praktika absolviert werden:

  • Pflichtpraktika im Rahmen von Schule, Ausbildung oder Studium
  • freiwillige Praktika begleitend zu Studium oder Ausbildung bis zu 3 Monaten, sofern ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert wurde

Abteilungen zur Auswahl

  • Wissenschaftliche Abteilungen (Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte und Volkskunde)
  • Drittmittel, Gremien und Veranstaltungen
  • Projektsteuerung
  • Verwaltung
  • Restaurierung (hier nur Vorpraktikum zum Studium der Restaurierung, mind. 1 Jahr, weitere Infos finden Sie hier)

Praktikumsdauer: mind. 4 Wochen, max. 3 Monate

Das Praktikum wird nicht vergütet. Fahrtkosten des ÖPNV können auf Nachweis erstattet werden. Zu Beginn des jeweiligen Praktikums werden Ablauf und Ziele festgelegt. Nach Beendigung des Praktikums wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Zeugnisse) per Post oder online an das Landesmuseum Württemberg, Abteilungssekretariat, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de.

Bei Fragen steht Ihnen das Abteilungssekretariat unter abteilungssekretariat spamgeschützt @ spamgeschützt landesmuseum-stuttgart.de oder Tel: 0711 89 535 200/201 gerne zur Verfügung.

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses verwenden wir auf dieser Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

OK