BERAUSCHEND - 10.000 Jahre Bier und Wein
Große Sonderausstellung
Altes Schloss | 3. OG
  öffnet morgen um 10 Uhr

Berauschend10.000 Jahre Bier und Wein

Ob Geburtstage, Silvester oder einfach der gemeinsame Feierabend, im sozialen Miteinander nimmt Alkohol eine bedeutende Rolle ein. Das ist aber kein Phänomen der Gegenwart: Seit 10.000 Jahren werden Bier und Wein hergestellt und konsumiert. Damals wie heute ist das Trinken alkoholischer Getränke in vielen Kulturen verwurzelt. Der Wein im Symposion der Griechen oder das Bier, das beim Zusammentreffen von größeren Menschengruppen am prähistorischen Fundplatz in Göbekli Tepe (heutige Türkei) getrunken worden sein könnte, sind nur zwei Beispiele. War Alkohol also der eigentliche „Kitt der Gesellschaft“ vergangener Kulturen – und ist es vielleicht sogar heute noch? Und wie schafft er Gemeinschaft, Identität und zugleich soziale Abgrenzung? 

Diesen und weiteren spannenden Fragen geht die kulturhistorische Ausstellung „Berauschend – 10.000 Jahre Bier und Wein“ auf den Grund und spannt dabei einen Bogen von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Sie veranschaulicht anhand von ca. 250 Objekten, welche lange Geschichte der Konsum von alkoholischen Getränken in unserem Kulturraum hat und wie stark er bis heute in unserem alltäglichen Leben verankert ist.

© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel
© Gordon Kölmel

Zentral sind dabei weniger die technischen Aspekte der modernen Produktionsprozesse oder die Vielfalt an Produkten, als vielmehr die Rolle, die Alkohol in sozialen Kontexten der Vergangenheit und Gegenwart spielt(e). Neben den kulturhistorischen Themenbereichen, werden auch die Folgen für Individuum und Gemeinschaft, die mit dem Konsum von Alkohol einhergehen, beleuchtet. Die Ausstellung ermöglicht es, die persönliche Lebenswelt und das eigene Konsumverhalten vor einem epochenübergreifenden Hintergrund zu reflektieren, der von internationaler Breite auf regionale Traditionen fokussiert.

Flyer (PDF)

Profitieren Sie von der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und erhalten Sie 20% Rabatt auf den Eintritt in die Sonderausstellung!

Mehr Infos erhalten Sie unter RABATTIERUNGEN SONDERAUSSTELLUNG

Förderer:

 

Informationen zum Thema Abhängigkeit und Prävention sowie zu Hilfsangeboten und Beratungsstellen erhalten Sie

HIER

BerauschendDer Film zur Ausstellung

Video kann aufgrund fehlender Cookie-Berechtigung nicht dargestellt werden.

MitmachstationenGeschichte erleben - mit allen Sinnen

Anfassen im Museum? Ja, das geht und ist in diesem Fall sogar erwünscht! Ziel ist es, durch interaktive Elemente die Ausstellung mit mehreren Sinnen erleben zu können. 25 Medien- und Mitmachstationen regen dazu an, sich den verschiedenen Aspekten des Themas Alkohol aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern.

PodcastSWR2 Wissen

mit Kuratorin Janina Rösch zur Geschichte der Trinkkultur

 

SWR2 Journal am MittagSendung vom 21.10.2022

BegleitprogrammTastings, Talks & Events

Das Begleitprogramm auf einen Blick
Für wenAuswahl aufheben
WasAuswahl aufheben

HerzlichWillkommen!

Besuchsinformation

Alles rund um Ihren Besuch im Alten Schloss! Öffnungszeiten, Preise, Anfahrt und vieles mehr auf einen Blick.

Mehr

Eine Frau nutzt die LMW-App auf einem Smartphone im Innenhof des Alten Schlosses, im Hintergrund ist das Reiterstandbild

Kostenfreie App

Mit der kostenlosen LMW App digital durch die Sonderausstellung - vor Ort oder von zuhause aus!

Mehr

Google Arts & Culture

Erleben Sie die Sonderausstellung BERAUSCHEND online mit Google Arts & Culture!

Mehr

Tipps rund um dieAusstellung

Veranstaltungstipp: Bierseminar am 1.12.

Führung durch die Sonderausstellung mit anschließender Verkostung vier verschiedener Bierstile!

Mehr

Veranstaltungstipp: WeinKultur am 12.1.

Führung durch die Sonderausstellung mit anschließendem Sechs-Gänge-Menü und Verkostung sechs ausgewählter Weine!

Mehr

Wandersleut, aufgepasst!

Macht mit bei Kraftpaules Bierwanderung rund um das Alte Schloss und löst dabei knifflige Aufgaben zum Museum, zur Stadt Stuttgart und zu BERAUSCHEND.

Mehr