Header

WIR HABEN GEÖFFNET!
BESUCHEN SIE UNS JETZT!
Landesmuseum Württemberg

Altes Schloss
Schillerplatz 6
70173 Stuttgart

Öffnungszeiten
Di bis Fr14 bis 19 Uhr
Sa bis So12 bis 17 Uhr
Mogeschlossen, außer an Feiertagen
Aktuelles

Wir freuenuns auf Sie!

Öffnungszeiten
Di - Fr,  14 - 19 Uhr
Sa + So, 12 - 17 Uhr
Mo geschlossen, außer an Feiertagen

Zu sehen ist die Schausammlung LegendäreMeisterWerke im Alten Schloss (2. OG).
Alle Informationen und Regeln zum Besuch finden Sie hier.

Veranstaltungen und Führungen
Wir freuen uns, Sie wieder bei unseren Veranstaltungen zu begrüßen! Termine und Anmeldung zu den kostenfreien öffentlichen Führungen sowie alle weiteren Informationen rund um unsere Events gibt es im Veranstaltungskalender.

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Imagefilm
360°-Panorama


> Vollbildmodus

Die Schausammlung LegendäreMeisterWerke lädt dazu ein, die Kulturgeschichte Württembergs im Zeitraffer zu entdecken! Sie bietet auf einer Fläche von 2.400 Quadratmetern einen chronologischen Rundgang durch die Geschichte der Region. Hier können Sie die Reise digital antreten!

Aufruf

Förderaufruf fürfreischaffende Künstler*innen

Helfen Sie jetzt den freischaffenden Künstler*innen! Dank der großen Unterstützung unserer vielen Spender*innen können wir am Landesmuseum Württemberg unser facettenreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm umsetzen. Wir danken Ihnen allen, dass Sie immer an unserer Seite stehen und uns fördern.

Viele Aspekte unseres Kulturprogramms können wir nur mit freischaffenden Künstler*innen realisieren: Konzerte erklingen nicht ohne Musiker*innen, die interaktive Krimireihe „Mord im Museum“ kann ohne die Schauspieler*innen nicht stattfinden.

Für diese Gruppe der freischaffenden Künstler*innen ist die Corona-Krise existenzbedrohend, da sie aufgrund der Ausgangsbeschränkungen und der damit abgesagten Veranstaltungen ihren Lebensunterhalt nicht mehr verdienen können.

Daher möchten wir Sie, denen die kulturelle Vielfalt am Herzen liegt, auf aktuelle Förderprojekte aufmerksam machen:

> kuenstlersoforthilfe-stuttgart.de

> orchesterstiftung.de/nothilfefonds

> ticketbehalten.de

> elinor.network/kunstnothilfe

Helfen Sie bitte jetzt, den freischaffenden Künstler*innen die aktuelle Situation zu überstehen, damit nach der Corona Krise wieder ein buntes Kulturprogramm entstehen kann.

Erfahrungsberichte von Betroffenen

ÜbersichtHilfsprogramme

Hier finden Sie eine Übersicht der sich dynamisch entwickelnden Hilfsangebote:

> Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

> Deutscher Kulturrat 

 

Sammlung Online
LMW-Blog

Von Kruzifixen und Brillengestellen. Die Inventare des Landesgewerbemuseums

150 Jahre ist es her, dass im Königreich Württemberg ein sogenanntes Musterlager eingerichtet wurde, welches später in Landesgewerbemuseum umbenannt wurde. Die Einrichtung sollte Gewerbe und Handel in Württemberg unterstützen, war das Land um 1850 doch hauptsächlich landwirtschaftlich geprägt. mehr

zum Artikel

Passgenaue Körper? Einblicke in die Vorbereitungen für „Fashion?!“

Auch in Zeiten der etwas anderen Arbeitsgestaltung laufen unsere Vorbereitungen für die Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ auf Hochtouren – schließlich gehen wir momentan zuversichtlich davon aus, dass die Ausstellung wie geplant am 24. Oktober mehr

zum Artikel

Zurück zur Normalität? Alltag trotz(t) Corona

Am 13. März schlossen die Museen Baden-Württembergs ihre Türen, so auch das Museum der Alltagskultur. Seit der Schließung hat sich in unserem Alltag so einiges verändert. Auch wir Museumsmitarbeiter*innen mussten lernen mit den Auswirkungen des Coronavirus auf unser mehr

zum Artikel

„Ich bin gerne eine Querdenkerin.“ Interview mit Astrid Pellengahr

Sie sieht schnell, wo der Schuh drückt. Astrid Pellengahr berät seit vielen Jahren Museen. Dass im Landesmuseum Württemberg die Strukturen stimmen, hat die neue Direktorin sofort erkannt. Trotz­dem hat die zupackende Chefin die Ärmel schon hochgekrempelt, um in mehr

zum Artikel

Für jedes Kleid den passenden Körper

Ein Kleidungsstück einfach nur zusammengefaltet in der Vitrine liegend, so wie im Kleiderschrank zu Hause, wäre doch ein etwas trauriger Anblick und entspricht sicherlich nicht den Erwartungen, die man an eine Ausstellung zum Thema Mode hat. Und da mehr

zum Artikel
Lust auf mehr?
Unsere Zweigmuseenin Württemberg
Museum der AlltagskulturSchloss Waldenbuch
Mode- und Keramikmuseumim Schloss Ludwigsburg
Sakrale Kunst des Mittelaltersim Dominikanermuseum Rottweil
Deutsches SpielkartenmuseumLeinfelden-Echterdingen
Museum für Kutschen und Chaisenim Schloss Hellenstein