Header

FASHION?!
Was Mode zu Mode macht
24. Oktober 2020 bis 25. April 2021

FASHION?!Was Mode zu Mode macht

Ob Fashionista oder Modemuffel – niemand kann sich der Mode entziehen. Täglich stellen wir uns die Frage: „Was ziehe ich an?“ Doch wer entscheidet eigentlich, was „in“ oder „out“ ist, und warum ändert sich die Bedeutung von Kleidungsstücken überhaupt?

Die Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ präsentiert kritisch und zugleich unterhaltsam Themen rund um Modeproduktion, -konsum und Nachhaltigkeit und veranschaulicht die Vielschichtigkeit des Phänomens Mode.

Die Ausstellung zeigt Modegeschichte von den 1950er Jahren bis heute. Darunter Entwürfe bekannter Designer*innen wie Jean Paul Gaultier und Vivienne Westwood oder Klassiker der Modehäuser Chanel, Dior und Saint Laurent. Fashion-Magazine, Modefotografen und Social-Media-Aufritte einflussreicher Influencer*innen geben einen Einblick in die Modekommunikation. Auch Originalkleidung der Mode-Ikone David Bowie sowie Streetstyle-Mode und Alltagskleidung sind Teil der großen Schau.

Parallel zeigt das Kindermuseum Junges Schloss die Mode-Mitmachausstellung Ran an den Stoff! für Kinder und Familien.

Zur Ausstellung erscheint im Belser Verlag ein Magazin. Das Begleitbuch wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Rudolf-August Oetker-Stiftung.

Flyer
Designed by BRUCE B.
Designed by BRUCE B.
Designed by BRUCE B.

Wir danken unseren Förderern

Um Ihnen einen sicheren Besuch in unserer Großen Landesausstellung FASHION?! WAS MODE ZU MODE MACHT und in der Mitmachausstellung RAN AN DEN STOFF im Kindermuseum Junges Schloss zu ermöglichen, bieten wir ab sofort Zeitfenster an. Bitte buchen Sie Ihre Tickets vorab in unserem Online-Ticketshop! Beachten Sie für einen reibungslosen Besuch unsere Hygienehinweise. Alle Informationen und Regeln finden Sie hier.

BegleitprogrammFührungen, Talks & Events

Für wenAuswahl aufheben
WasAuswahl aufheben

FASHION Pop-Up-Storein der Stuttgarter City

Vom 3. September bis 24. Dezember 2020 präsentiert das Landesmuseum Württemberg einen Pop-Up-Store in der Stuttgarter Innenstadt. Der Pop-Up-Store orientiert sich inhaltlich an der FASHION?!-Ausstellung und versteht sich als Außenstelle des Museums. Vorgesehen sind Präsentationen diverser Modelables und Modefotograf*innen, begleitet von Gesprächen mit den Kurator*innen der Ausstellung, Modedesigner*innen, Gestalter*innen und Stylist*innen.

Adresse
Calwer Straße 42 - 44
70173 Stuttgart

Programm

19.–24.10.20
Hochschule Pforzheim / Fakultät für Gestaltung – Accessoire Design

Live im Atelier: Der Studiengang Accessoire Design der Hochschule Pforzheim lädt im Pop Up Store ins Live-Atelier mit Workshops, Talks mit Studierenden, Verkauf von Lederwaren und zeigt eine Ausstellung aktueller Arbeiten. Der Studiengang Accessoire Design ist einzigartig im deutschsprachigen Raum und verbindet drei Disziplinen: Es ist die perfekte Verschmelzung der unmittelbaren Aktualität von Mode mit der künstlerischen Poesie der Schmuckgestaltung und der funktionalen Präzision des Industrial Designs. 

29.10.–07.11.20
Bora Tanay / Siebdruck Künstler und Designer

Der Stuttgarter Künstler Bora Tanay sammelt in seinen „Produktionen“ Eindrücke aus einer medial durchwobenen Alltagswelt. Charakteristisch für seine Arbeiten ist das Labeln und Markieren. Stilmittel der Gestaltung sind Schriftschnitte, Symbole sowie einfache und harmonische grafische Strukturen. Ein Fokus liegt auf dem kultursoziologischen Aspekt: Ihn interessiert, wie durch Logos und Typografie für Gesellschaftsgruppen ein Gefühl der Zugehörigkeit entsteht.
Bora Tanay arbeitet hauptsächlich in Siebdrucktechnik. In seinen bedruckten T-Shirts und Textilien sind Fehler erlaubt und gehören dazu. Der Entwurfs- und Druckprozess ist entschleunigt und dient als Statement gegenüber der perfektionistischen Hochleistungsgesellschaft. 

Für den Pop-Up-Store baut Tanay eines seiner typischen Environments. Mit einfachen Materialien generiert er Erfahrungsräume jenseits der Hochglanzästhetik der Modewelt und präsentiert seine aktuelle Kollektion bestehend aus T-Shirts, Longsleeves und Hosen.   
 

09.11.–21.11.20
macarons fashion / Fashion Label

Macarons legen großen Wert auf die Natürlichkeit und Langlebigkeit ihrer Kleidung, weshalb ausschließlich zertifizierte Naturfasern und besonders hochwertige Stoffe aus der eigenen regionalen Produktion verwendet werden.

23.11.–05.12.20
MONICA MENEZ / Modefotografin und Filmemacherin

Das Werk der Modefotografin und Filmemacherin Monica Menez aus Stuttgart zeichnet sich durch eine lebendige Bildsprache aus, die Momente der Absurdität, des Humors und der Erotik nur umso mehr unterstreichen. So ist ihr unverwechselbarer Stil sofort erkennbar und präsentiert Mode auf eine frische, einzigartige Weise.

07.12.–24.12.20
SIMONE WILD / Fashion Label

Angefangen hat alles mit der Idee Samtsocken zu kreieren. Ihre Liebe zum Material und der schnelle internationale Erfolg hat Simone Wild dazu bewogen die Produktpalette zu einer kompletten Linie von „Body Wear“ auszubauen. Heute umfasst das Sortiment Socken, Strümpfe, Bodies und Handschuhe. Starke Farben, glänzende Materialien, faire Produktion in Deutschland und ein angenehmes Tragegefühl stehen im Mittelpunkt ihrer Kollektion. „Modern Wardrobe essentials to color up every look.” 

Herzlich Willkommen!Ihr Besuch bei uns

Besucherinformation

Alles rund um Ihren Besuch im Alten Schloss! Öffnungszeiten, Preise, Anfahrt und vieles mehr auf einen Blick.

mehr

Führungen, Talks & Events

Alle Veranstaltungen und Führungen rund um die große Landesausstellung im Begleitprogramm.

mehr

Kindermuseum

Mode-Mitmachausstellung „Ran an den Stoff!“für Kinder und Familien im Jungen Schloss.

mehr

#lmwfashionauf Instagram

Blog-Artikelzur Ausstellung

Pop-Up-Store! Unsere temporäre FASHION?!-„Außenstelle“

Ein Pop-up-Store für das Landesmuseum Württemberg – das gab es noch nie. Die am 24. Oktober beginnende Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ macht es möglich. Vom 3. September bis zum 24. Dezember 2020 ist sie mehr

zum Artikel

Drehbücher, Pop-Up-Store und „Ran an den Stoff!“ – mein Praktikum im LMW

Wie läuft das tägliche Arbeitsleben der Mitarbeiter*innen im Landesmuseum Württemberg ab? Wer sind überhaupt die Mitarbeiter*innen des Landesmuseums? Wie setzen sie ihre Ideen in Projekte bzw. ganze Ausstellungen um? Wie wird die Museumspädagogik in der Praxis ausgeübt? All mehr

zum Artikel

Ein Bleyle-Kinderoutfit für die „Fashion?!“-Ausstellung

Im Rahmen der Vorbereitung der Großen Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ habe ich als Praktikantin nach regionalen Modebetrieben recherchiert. Auf meiner Zeitreise durch die Geschichte der württembergischen Textil- und Strickwarenindustrie stieß ich auf die Firma Bleyle mehr

zum Artikel

Besuch vom Kinderbeirat

Freitagnachmittag, 15 Uhr. Im Hof des Alten Schlosses begrüßen Christoph Fricker, Kurator des Jungen Schlosses, und Franziska Mattlinger, Team Junges Schloss, die Mitglieder des Kinderbeirats. Heute sind zehn Mitglieder für das Treffen angemeldet. Auf dem Programm stehen die mehr

zum Artikel

Auf den Spuren Stuttgarts als Modestadt

In unserer Großen Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ beschäftigen wir uns neben internationalen Modemarken wie Dior und Chanel und Mode-Ikonen wie Jackie Kennedy oder Marlene Dietrich natürlich auch mit regionalen Aspekten. Dabei entdecken wir zur der mehr

zum Artikel

Tipps rund um dieAusstellung

Modemuseum

Lust auf noch mehr Fashion? Dann auf ins Modemuseum im Residenzschloss Ludwigsburg.

mehr

Nah! Statt fern

Lieblingsorte, Inspiration und Anregungen für die Freizeitgestaltung in der Region Stuttgart.

mehr

Le Méridien Stuttgart

Eine zentrale Lage, ein klassischer Stil und ein großer Spa-Bereich lassen keine Wünsche offen.

mehr