Kurator*innenführung 31.03.2024

Uhrzeit

Eintritt

kostenfrei

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Hinweis

Anmeldung erforderlich unter Tel. 0711 89 535 111

Zurück

Making-of mit den Ausstellungskurator*innen: Konzeption, Planung und Umsetzung einer inklusiven Ausstellung

Mammut, Bär oder Höhlenlöwe – die ältesten uns bekannten figürlichen Kunstwerke der Menschheit bilden vor allem die eiszeitliche Tierwelt ab. In der inklusiven Ausstellung „Urformen. Eiszeitkunst zum Anfassen“ werden zentrale Aspekte der altsteinzeitlichen Kunst und Lebenswelt behandelt. An interaktiven Stationen wird Eiszeitkunst durch Tastobjekte haptisch erfahrbar. Ergänzende Hör- und Riechstationen lassen die Altsteinzeit und ihre ausdrucksstarke Kunst zusätzlich lebendig werden. Als Ausgangspunkt dienen die originalen Objekte von der Schwäbischen Alb, die im 2. Obergeschoss des Landesmuseums zu sehen sind, darunter etwa das berühmte Löwenköpfchen aus der Vogelherdhöhle im Lonetal. Außerdem ist die von der Baden-Württemberg Stiftung geförderte Wanderausstellung „Urformen – Figürliche Eiszeitkunst Europas“ der Arbeitsgemeinschaft Weltkultursprung zu Gast, die nachgeschnitzte und vervollständigte Eiszeitfiguren erlebbar macht.

In dieser 60-minütigen Führung erfahren Sie von den Kurator*innen der Ausstellung, wie eine inklusive Ausstellung entsteht.