Daniel Schreiber: Allein. 12.03.2024

Uhrzeit

19:00 - 20:30 Uhr  

Eintritt

Eintritt frei

Einlass

18:30 Uhr

Adresse

Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Dauer

90 Minuten

Zurück

Lesung und anschließende Diskussion

Zu keiner Zeit haben so viele Menschen allein gelebt, und nie war elementarer zu spüren, wie brutal das selbstbestimmte Leben in Einsamkeit umschlagen kann. Aber kann man überhaupt glücklich sein allein? Und warum wird in einer Gesellschaft von Individualisten das Alleinleben als  Scheitern wahrgenommen? Im Rückgriff auf eigene Erfahrungen, philosophische und soziologische Ideen ergründet Daniel Schreiber das Spannungsverhältnis zwischen dem Wunsch nach Rückzug und Freiheit und dem nach Nähe, Liebe und Gemeinschaft. Dabei leuchtet er aus, welche Rolle Freundschaften in diesem Lebensmodell spielen. 

Die Veranstaltung widmet sich auch dem Thema Einsamkeit aus männlicher Perspektive und fragt danach, warum diese immer noch ein Tabu ist.

Eine Veranstaltung der Abteilung für Chancengleichheit in Kooperation mit der Abteilung Strategische Sozialplanung der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Landesmuseum Württemberg. Finanziert durch das Ministerium für Soziales, Integration und Gesundheit aus Landesmitteln, die der Landtag von Baden-Württemberg beschlossen hat.

Informationen finden Sie auch auf der Website der Stadt Stuttgart

Foto: Florian Hetz

Ein Mann mittleren Alters mit dunklen Haaren und einer Brille blickt mit aufgestützem Arm in die Kamera.