Header

In unserem Pressebereich finden Sie medienrelevante Informationen und Presseunterlagen zu den Ausstellungen und Projekten des Landesmuseums Württemberg. Bitte beachten Sie, dass alle Abbildungen urheberrechtlich geschützt sind. Das Bildmaterial kann honorarfrei zur Berichterstattung im Zusammenhang mit unserem Haus unter Nennung der angeführten Copyrights verwendet werden. Wir freuen uns, wenn Sie uns nach Veröffentlichung einen Beleg oder Link zu Ihrem Beitrag zukommen lassen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie über die bereitgestellten Materialien hinaus O-Töne, weitergehende Informationen oder Dateien benötigen. Wir ermöglichen Ihnen gerne einen umfassenden Einblick in das Landesmuseum Württemberg. Sollten Sie Interesse an einer Kooperation haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Freier Eintritt mit Ausweis

Gegen Vorlage ihres Presseausweises erhalten Sie freien Eintritt in alle unsere Ausstellungen in Stuttgart und in Waldenbuch.

Foto- und Drehgenehmigung

Für Pressefotos und andere besondere Fotografien sowie für Film- und Videoprojekte benötigen Sie eine Fotoerlaubnis oder Drehgenehmigung.

Bildverwendung

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung der Pressebilder aus dem Downloadbereich ausschließlich unter Angabe der Copyrights gestattet ist.

PresseinformationenAuf einen Blick

Jahrespressekonferenz 2021

Der lange Lockdown hat zu Änderungen in der Ausstellungsplanung des Landesmuseums Württemberg geführt. Die Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ endet nicht, wie zunächst vorgesehen, am 25. April 2021, sondern wird bis zum 24. April 2022 verlängert. Auch die begleitende Mode-Mitmachausstellung im Jungen Schloss „Ran an den Stoff!“ wird ein Jahr länger geöffnet sein, nämlich bis zum 31. Juli 2022. Damit hat das Landesmuseum Württemberg auf die Tatsache reagiert, dass die beiden Präsentationen wenige Tage nach ihrer Eröffnung für viereinhalb Monate ausschließlich digital präsent sein konnten. Mit der Verlängerung finden hoffentlich viele gespannte kleine und große Modefans ausreichend Gelegenheit, die Welt der Mode mit allen Sinnen vor Ort zu erkunden.

Bei der digital veranstalteten Jahrespressekonferenz am 11.2.2021 gab das Landesmuseum Württemberg auch einen Ausblick auf die kommenden Ausstellungsprojekte, stellte die Besuchszahlen des vergangenen Jahres vor und informierte über die Aktivitäten des Museums der Alltagskultur in diesem Jahr.
 

Pressebilder

Fashion?! Was Mode zu Mode macht

Wie entsteht Mode? Wer entscheidet eigentlich, was in oder out ist? Wie und warum verändert sich die Bedeutung von einzelnen Kleidungsstücken? Welche Rolle spielt Mode in unserem Alltag?
Diesen und weiteren Fragen spürt das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit der Ausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ (#lmwfashion) vom 24.Oktober 2020 bis 24. April 2022 nach. (...)

Hinweis: Als Pressevertreter*in erhalten Sie gegen Vorlage Ihres Presseausweises freien Eintritt in die Große Landesausstellung Fashion?!
Um einen sicheren Besuch zu ermöglichen, bieten wir Zeitfenster-Tickets an. Bitte buchen Sie Ihr Freiticket vorab in unserem Online-Ticketshop!  
 

Pressebilder

Ran an den Stoff!

Ran an den Stoff! Die Mode-Mitmachausstellung für Kinder und Familien“ – so heißt die Präsentation, die seit dem 24. Oktober 2020 im Kindermuseum Junges Schloss zu sehen ist. Sie richtet sich an Besucher*innen ab vier Jahren und ist Teil der Großen Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“. Aufgrund der mehrmonatigen pandemiebedingten Schließung seit November 2020 wurde die Laufzeit um ein Jahr verlängert: Statt bis 1. August 2021 ist „Ran an den Stoff!“ jetzt bis zum 31. Juli 2022 geöffnet. [...]

Pressebilder

Pop-Up Store zu "Fashion?!"

Ein Pop-up-Store für das Landesmuseum Württemberg – das gab es noch nie. Die am 24. Oktober beginnende Große Landesausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“ (#lmwfashion) macht es möglich. Vom 3. September bis zum 24. Dezember 2020 ist die Landesausstellung mit dem Pop-up-Store in der Stuttgarter Innenstadt, Calwer Straße 42-44, präsent. Mit Themen rund um Modeproduktion und -konsum veranschaulicht die große Fashion-Schau im Alten Schloss neben Modegeschichte die Vielschichtigkeit und Allgegenwart des Phänomens Mode. So ist es naheliegend, die Ausstellung dort nach außen zu tragen, wo Mode im städtischen Alltag präsentiert, gekauft, und beim Stadtbummel „vorgeführt“ wird: in der Fußgängerzone.

Der Pop-up-Store bietet aktuellen Modelabels und Modefotograf*innen die Möglichkeit, sich zu präsentieren und ihre Kreationen zu verkaufen. Insgesamt acht Vertreter*innen einer überaus lebendigen Modeszene sind – als Einzelne oder als Gruppe – bis Weihnachten im Pop-up-Store zu Gast.

Pressebilder

AllgemeinePresseinformationen

Landesmuseum Württemberg

Einst Schutzburg und Machtzentrum der Württemberger, besitzt das Alte Schloss im Herzen Stuttgarts eine überreiche Geschichte. Heute beherbergt der mächtige Gebäudekomplex mit seinem prächtigen Arkadenhof das Landesmuseum Württemberg. Dessen hochkarätige Sammlungen laden ein zu einem Streifzug durch die württembergische und europäische Geschichte. [...]

Pressebilder

Ihre Ansprechpartnerinnenzum Thema Presse

Dr. Heike Scholz
Leitung Abteilung Kommunikation und Kulturvermittlung
Pressesprecherin

Tel 0711 89 535 150
presse@
landesmuseum-stuttgart.de

Ulrike Reimann
Presse

Tel 0711 89 535 150
presse@
landesmuseum-stuttgart.de

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung.
 

Postadresse
Landesmuseum Württemberg
Dorotheenstraße 4
70173 Stuttgart

Die Social Media Kanäledes Landesmuseums Württemberg

ImagefilmeLandesmuseum Württemberg und Kindermuseum Junges Schloss

Video kann aufgrund fehlender Cookie-Berechtigung nicht dargestellt werden.
Video kann aufgrund fehlender Cookie-Berechtigung nicht dargestellt werden.

Auf der Suche nach spannenden Themen?Lassen Sie sich von unseren Objekten inspirieren